Kur beantragen .. mit 19?

5 Antworten

Der Hausarzt ist schon die richtige Anlaufstelle, mit ihm kann man dann alles weitere besprechen und er wird das dann auch ggf. veranlassen.

In deinem Fall wäre eine psychosomatische Kur angebracht, das solltest du gleich am Anfang zur Sprache bringen, ich hab schon oft gehört, daß solche positive Ergebnisse gebracht haben. Nur, was nützt die beste Kur, wenn du danach wieder in dein altes Muster verfällst. sicher, die Belastungen, die kommen, kann man nicht voraussehen, aber du solltest versuchen, dagegen zu steuern, also immer wieder zu entspannen z.B. mit verschiedenen Übungen usw., damit du nicht bald wieder soweit bist. auch mal pflanzliche Mittel zur Beruhigung einnehmen, wenn du nur noch am heulen bist. alles gute PS. gerade sah ich erst, daß es sich nicht um dich handelt, sorry..

sicher, besprich es mit deinem doc. er wird dir weiterhelfen, wenn er ein guter ist :)

zu anderen kommentaren: heutzutage sind an jugendliche und junge erwachsene viel höhere erwartungen gesteckt, als noch vor 10,20 oder 30 jahren. heute muss man ums jobs kämpfen und wird entlassen, wenn man nicht mehr gerbaucht wird.
früher hat man die jobs fast nachgeworfen bekommen.

hey, aber eure aussaagen, deren quintessenz "stell dich nicht so an!!" ist, sind auch super :)
hilft einem ganz bestimmt weiter.

Hallo,

mein Bruder ging mit 22 auf Kur, jedoch wegen Probleme mit den Rücken.

Mit 19 Jahren schon auf Kur gehen, kann ich mir nicht vorstellen, so lange kannst du noch gar nicht arbeiten dass du jetzt schon eine "Auszeit" benötigst! Beruf wechseln oder nachdenken was du falsch machst.

LG

Es geht hier NICHT um die Arbeit, sondern um private, andere Gründe.

Hey HowToLovex3

Also das kannst du auf jeden Fall machen!

Ich war mit 18/19 auch zur Kur bzw Reha, das geht ganz fix. Ich hab über Jahre alles bei mir aufgestaut bis ich auf der Arbeit zusammengebrochen bin und geheult habe ohne ende. Bei mir hat mein Betrieb alles fertig gemacht, aber ich denke dass du dich erstmal an deinen Hausarzt bzw deine Hausärztin wenden solltest um mit ihr darüber zu sprechen. Dann solltest du bei deiner Krankenkasse nachfragen, mit dem Befund des/der Hausarztes/Hausärztin, und dann wird i.d.R. alles schnell in die Wege geleitet. Gerade bei jungen Ménschen wird da sehr schnell gehandelt.

Wenn du weitere Fragen hast, meld dich einfach, ok? :)

Bis dahin, alles alles gute

könnte ich dir vielleicht mal privat schreiben?

Hab gerade erst gelesen dass es nicht um dich geht, sry. Kannst aber trzd gerne fragen, bzw deine Freundin/Freund auch

Was möchtest Du wissen?