Kunststoff Staub eingeatmet und tage lange schmerzen?

4 Antworten

Die Beschwerden sind wahrscheinlich einem beginnenden grippalen Infekt zuzuordnen, momentan grassieren Erkältungskrankheiten. 

PE-Staub ist chemisch und physiologisch völlig inert, führt beim Einatmen sicherlich zu länger anhaltendem Hustenreiz, dürfte aber über kurz oder lang aus der Lunge entfernt werden. Ich bin mir ziemlich sicher- auch wegen der Halsschmerzen, dass Sie dich eine Erkältung eingefangen haben. Das wird Ihnen der Arzt sicher bestätigen.

Danke für die Antwort

Auf jeden Fall zum Arzt, das solltest du schriftlich als Arbeitsunfall dokumentiert haben.
Stell dir vor daraus entsteht ein ernstes Leiden ?
Nachträglich zu beweisen woher das kam wird nicht mehr möglich sein.

Also auf jeden Fall zu einem Arzt, evtl einen Tag Krankschreiben lassen dass du es schriftlich hast.
Vermutlich legt sich dein Problem wieder aber man weiß ja nie

Das würde ich nun wirklich nicht gleich so hoch hängen ...

Am besten such noch den Kunstoffhersteller verklagen?

@Mike074

Bist du noch ein Kind oder ein zurückgebliebener Erwachsener Mike74 ?

Der Kunststoff Hersteller hat mit Sicherheit das Produkt entsprechend der EU Richtlinien ausgeliefert und ist somit nicht haftbar.
Der Arbeitgeber ist bei einem Arbeitgeber Unfall voll haftbar, das bedeutet dass bei Leukämie, Lungenkrebs oder etwas ähnlichem das Leben noch gerettet werden kann.
Ausser man ist erstklassig privat Versichert, dann spielt es persönlich keine Rolle wobei dann die Versicherung den Arbeitgeber klagen wird.

Also ich bin jetzt kein experte aber wie sich das anhört würde ich damit aufjedenfall zum Arzt gehen... aber ist bestimmt nur eine kleine Infektion

Kunststoff-staub in der Lunge ist keine "Infektion" sondern ein Fremdkörper.

sag ja ich bin kein experte😭

Notarzt - krankenhaus

Was möchtest Du wissen?