Krusten in der Nase!

5 Antworten

hallo zusammmen! ich hatte ebenfalls über einen längeren zeitraum starke verkrustungen in der nase welche unheimlich weh taten. ich konnte die nasenflügel nicht mehr zusammendrücken. ich habe alles probiert-nasensalbe,meerwasserspray, nasenöl. das alles half nur bedingt. in meiner verzweiflung habe ich mir dann penatencrem mit dem kleinen finger in der nase richtig verteilt. vor dem schlafen gehen habe ich dann extra noch mediz.vaseliene dünn in die nase gebracht. der erfolg war umwerfend. nach 2 tagen war eine deutliche besserung zu spüren und nach einer woche war das problem geschichte. vorsicht mit der vaseliene-nicht zu große mengen in die nase bringen sonst wirds nachts mit dem atmen schwer. ich hoffe ich konnte euch helfen.

Luftbefeuchter verwenden, z.B. eine Schüssel mit heißem Wasser und aufgelöstem Salz darin aufstellen vor dem Schlafengehen. Oder mit offenem Fenster schlafen und im Hauptwohnraum Wasserschüssel aufstellen.

Geh auch mal zum HNO-Arzt, das ist nicht im normalen Rahmen, wenn Verkrustungen höllisch weh tun. Vielleicht hast Du eine Allergie.

Gegen "normale" Verkrustungen durch trockene Luft etc. helfen Nasensalbe und Nasenöl sehr gut. Umkehrschluss: bei Dir hat es vielleicht andere Ursachen, die nur der HNO-Arzt abklären kann. Der kann Dir dann auch etwas verschreiben, was wirklich hilft.

Das Problem nicht an der Nase packen, sondern an der Heizung: Befeuchter dran!

Aber nicht vergessen alle 2 Wochen Behälter mit Essigwasser reinigen...sonst lieber lassen-- es wird zur Bakterienschleuder

@brettpit

Das ist der Nachteil!

Wenn es ganz schlimm wird, mache ich abends Bepanthen in die Nase, dann heilt es recht schnell ab. Ansonsten hilft mir auch Nisita Nasensalbe. Habe zu dieser Zeit auch extrem Probleme damit.

Was möchtest Du wissen?