Kruste auf dem Kopf, was tun?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, mein Freund hat das gleiche Problem, bei ihm kommt es aber von der Neurodermitis, dass sich die Haut am Kopf unter den Haaren verschorft. Er hat ein spezielles Shampoo vom Hautarzt.

Was er oft tut, um die Schuppen zu lösen. Olivenöl auf den Haaransatz, Bademütze drüber, schön einwirken lassen und dann alles abspülen. Die Schorfschicht hat sich gelöst und kann dann abgespült werden.

Sieht gut aus und wirkt. Alles Gute für dich.

Wahrscheinlich hilft, den Kopf (und auch den ganzen Koerper) regelmaessig zu duschen oder zu waschen. Sollte es nicht mit mangelnder Reinigung zusammen haengen, koennte die taegliche Einreibung mit Schedenmittel oder mit Melkfett helfen, diese Kruste aufzuweichen und sorgsam zu entfernen! Eine Glatze wuerde dieses Problem jedermann offenkundig machen, weswegen Du das am besten sein lassen solltest.

kenn'ich auch

1) nicht kratzen! wenn es ganz blöde kommt dann wächst da nie wieder ein haar, weil entweder die haut über der wurzel vernarbt oder du die gesamte wurzel runterkratzt (geht bei männern sehr schnell)

2) keine shampoos aus der drogerie benutzen (die haben meist alcohol oder silicon drinne das ist tödlich für die haut), ich empfehle "Mandelmilch Shampoo" von "Lavera" fragst du in der apotheke

3) keine selbst initiative ergreifen das wird in 90% der fälle nur noch schlimmer

4) cortison bringt nichts da es nur solange hilft wie du es anwendest wenn du es absetzt wird es meist viel schlimmer

5) keine "tipps" von bekannten u.s.w befolgen es sei den du kennst einen hautarzt. meist denken die leute irgendwas aus und sagen dazu "ich habe gehört dass wenn man..." vergiess den quatsch

6) geh zum hautarzt und bestehe auf einer kopfhautuntersuchung bishin dass man partikel deiner kopfhaut ins labor einsendet (wenn es sein muss)

die häufigste ursache ist:

1)ein pilz, 2)stoffwechsel probleme, 3)hormonelle störung, 4)sonstige krankheiten

sogut wie nie liegt es an shampoo, dass manche meinen "wechsel dein shampoo" ist meistens quatsch den was soll ich mein shampoo wechseln mit dem ich mein kopf die letzten 15 jahre gewaschen habe?

hau dir bloss kein salatöl, olivenöl, eier, buttermilch, kerosin auf den kopf es sind alles omas mitteln die zwar allgemein gut sind aber nicht in diesen fall die leute verallgemeinern es viel zu schnell

das was gegen milch flechte hilft ist für einen pilz purer anreiz zum wachsen u.s.w.

also ab zum hautarzt je schneller desto besser.p.s. leute, für die antworten wie "versuche es mit kopf waschen" soll man euch steinigen

Das habe ich in der letzten Zeit schon öfter gelesen und ich habe es auch. Geh zum Hautarzt, habe dafür Medikamte zum einreiben und ein Shampoo bekommen und es wirkt und ist auch fast weg. Hat wohl was mit dem Klima zu tun .. sagt der Arzt

Habe es noch nie im meinem Leben gehabt und habe schon einige Jahre auf dem Buckel

Ab zum Hautarzt. Vllt. ist es Schuppenflechte.

Was möchtest Du wissen?