Kriegen Friesen schnell Rückenprobleme?

4 Antworten

Ein "normales" Pferd gesund zu reiten, sodass es keine Rückenprobleme hat, braucht scho viel Wissen. Friesen sind da nochmal ein eigenes Kapitel aufgrund ihres Körperbaus - sie haben von sich aus eine hohe Aufrichtung, einen eher kurzen Rücken mit viel Schwung und hohe Beinaktion zeigen sie auch. Das alles in Kombination macht es ihnen - im Vergleich zu durchschnittlich gebauten Pferden - schwerer, den Hals fallen zu lassen und die Hinterhand drunterzustellen.

Da es eben eine Zeitlang dauert, bis die Rückenprobleme so groß werden dass das Pferd die auch für nicht-geübte Augen offensichtlich Schmerzen hat, heißts dann "im Alter". Das "Stampfen" kommt auch davon, dass sie nicht über den Rücken gehen, da hängt dann viel Gewicht auf der Vorhand und die Beine müssen schnell wieder auf den Boden, weil da schon so viel Last kommt.

Also kommen die Rückenprobleme nicht vom Stampfen, sondern beides kommt daher, dass Friesen eben etwas mehr Aufwandes bedürfen, um ordentlich über den Rücken geritten zu werden.

Sie bekommen sicherlich nicht vom "stampfen" Rückenprobleme, aber dass sie dazu neigen stimmt und das nicht nur im alter. Das liegt aber an der fehlenden gymnstizierung, durch ihren Körperbau sind sie sehr schwer richtig und gesund zu reiten und zu gymnastizieren. Einen Freisen gesund zu reiten ist eine Kunst für sich.

... und jedes Pferd gesund zu reiten ist eine Kunst für sich.

Alles wie immer nur eine sache der Ausbildung, jedes Pferd incl. Friese muß eine ordendliche Rückenaufbauschule bekommen.

Friesen neigen genausowenig und genausoviel wie andere Pferde zu Rückenproblemen, den da ist ja leider immer wieder der Mensch im Spiel.

Jeder Mensch der sein Pferd richtig arbeitet und rückenschonend reitet hat ein Pferd das wenig oder gar keine Rückenschmerzen hat.

Jeder Mensch der nur reitet, keine Gymnastizierung macht hat ein Pferd mit viel und großen Rückenschmerzen.

Das stammpfen, sollte kein stampfen sein sondern eine hohe schritt- bzw. trabaktion, die von der Hinterhand gut getragen wird, ebenso ist der Galopp bei Friesen eine weitaus höhere Aktion die ebenfalls die Unterstützung der Hinterhand benötigt.

Ich habe seit vielen Jahren Friesen und hatte noch keinen mit Rückenproblemen, meine alte Stute wurde bis zuletzt in der hohen Schule geritten.

friesen rollen sich gerne ein, das könnte daran liegen

Was möchtest Du wissen?