Kreislaufprobleme bei langem Stehen!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Symptome deuten auf einen schwachen Kreislauf durch einen zu niedrigen Blutdruck hin. Besonders bei fehlender Bewegung geht dann der Kreislauf in den Keller.

Am Besten mal den Blutdruck messen. Einmaliges Messen ist übrigens wenig aussagekräftig, da der Blutdruck im Tagesverlauf ständigen Schwankungen unterliegt. Die genauesten Werte erhält man morgens. Der Blutdruck wird im Ruhezustand gemessen. Das heißt auch nach körperlicher Belastung erst nach einer angemessenen Ruhepause. Beim Messen am Handgelenk sollte das Messgerät in Herzhöhe sein (siehe auch Bedienungsanleitung). Der systolische (obere) Wert sollte idealerweise zwischen 110 und 120 liegen. Der diastolische (untere) Wert sollte unter 80 liegen.

Das Beste Hausmittel bei schwachem Kreislauf durch zu niedrigen Blutdruck ist genügend trinken, Sauerstoff, Bewegung und gesunde Ernährung. Auch Salz und Koffein erhöhen schnell den Blutdruck. Nur abends ist Koffein (macht munter) nicht zu empfehlen. Bei niedrigem Blutdruck hilft Kreislauftraining. Mit warm-kalt Wechseldusche kann man den Kreislauf schnell in Schwung bringen. Einen Extraschwung kann man mit Ingwer erreichen. Dazu einen halben Liter Wasser zum Kochen bringen, drei Scheiben Ingwer darin ziehen lassen und etwas Honig dazugeben. Auch grüner oder schwarzer Tee und Lakritz erhöhen den Blutdruck. Sehr gut hilft auch leichtes Ausdauertraining wie z.B. Joggen oder Schwimmen um Deinen Kreislauf zu stabilisieren.

Genau kann dir das bloß ein Arzt beantworten, da es verschiedene Ursachen haben kann. Wenn wir zu meiner Bundeswehrzeit lange stehen mussten, kam es eigentlich regelmäßig vor, dass Leute zusammen geklappt sind. Das ist also nicht ungewöhnlich. Vermutlich weiten sich deine Adern in den Beinen und es sackt dadurch mehr Blut nach unten. Da kann man mit Sport und Wechselduschen gegenanwirken.

Hm.. warte noch 2 Wochen, vielleicht liegt es am Wetter.

Was möchtest Du wissen?