Kreislaufprobleme... Arzt macht nichts...

5 Antworten

Wechsle den Arzt ! Öfter auftretende Kreislaufbeschwerden sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Alles hat eine Ursache. Ein Internist kann dir bestimmt helfen. Auch wenn er dir nur Kreislauf unterstützene Med. verschreibt. Er wird dich aber vorher gründlich durchchecken.

Selbst wenn ich nach dem Check ''nur'' Med. bekomme... Wenns hilft :P

Hai janine meine freundin hatte auch so was sie war auchbeim artz und er hat nichts gesagt bis sie mich dann gefragt hat. Ich habe ihr gesagt das sie zum artz gehen soll und sich auf diabetis untersuchen lassen soll und dann hat sich herraus gestellt das sie deabetis hat und deswegen sie immer kreislaufprobleme hatte

Auf Diabetes wurde ich schon getestet, allerdings in einem anderen Zusammenhang, ich bin mir aber nicht sicher, ob ich die Untersuchungsergebnisse von diesem Arzt überhaupt noch glauben soll :(

Hallo Janine,

also mit einem niedrigen Blutdruck kann man leben lernen. Bei dir hört es sich allerdings nicht so an, dass du grundsätzlich einen niedrigen Blutdruck hast, sondern eher einen der von anderen Ursachen immer mal wieder runter gedrückt wird. Das kann viele Ursachen haben. Du kannst, sofern das überhaupt abgeklärt wurde auch wegen anderen Ursachen umgefallen sein oder diese Symptome haben, dass weiß ich ja jetzt nicht, ob in dem Moment überhaupt der Blutdruck gemessen wurde.

Um es kurz zu machen. Eine Ferndiagnose geht mit so wenig Infos nicht. ABER du solltest den Arzt wechseln. Mach einfach einen termin, dann hat der Arzt auch viel mehr zeit, als wenn du morgen früh bei ihm auf der Matte stehst. Unterdessen führst du ein Symptometagebuch.

Da schreibst du mal so lange wie möglich mindestens bis zum Arzttermin alles auf, wie z.b Schlaf von bis und wie gut der war. regelmäßiges Essen am ebsten mit Uhrzeit und Menge. Alles was dir einfällt, Kopfschmerzen etc. Kopfschmerzen sind eh ein besonders zuverlässiges zeichen für zu niedrigen Blutdruck. Aber auch Psychischen Stress mit aufschreiben, ärger mit Mann und Kindern etc.

So und dann vom Arzt ein großes Blutbild machen lassen. Dann kommst du dem schon ein großes Stück näher. Trinken sollst du aber in jedem fall ausreichend, am besten Wasser oder Fruchtschorlen. viel Kaffe ist da eher schlecht. Und dann wer weiß, vielleicht ist es ja auch nur die Schildrüse und du kommst mit einer kleinen tablette davon.

ich drück die daumen und wünsche dir alles Gute und vor allem bald Gewissheit. Lieben Gruß Kathy

ich würde mich mal von einem anderen Arzt richtig rumdum checken lassen um mir andere Meinungen zu sammeln, so kann das ja nicht weiter gehen, das ist ja ungesund. :o Gute Besserung!!

Hol dir auf jeden Fall bei noch bei einem anderen Arzt eine meinung! Der wollte dich bestimmt nur schnell loswerden weil er nichts an dir verdient!

Was möchtest Du wissen?