Krebs unbehandelt?

4 Antworten

Nein. Alle, die ich kenne, haben ne Chemo oder so gemacht.

Weiß leider nicht, was gewesen wäre, wenn sies nicht gemacht hätten.

Lg(:

Ja unsere ehemaliger Nachbar hatte Lungenkrebs der Arzt meinte er könne nach der Behandlung noch ein Jahr leben er lehnte das ab und lebte noch 8 jahre.

Ich würde dazu raten, sich behandeln zu lassen und auf keinen Fall nichtbehandeln lassen, mit Behandlung heutztage oft 90 Prozent oder mehr Überlebenschance, mit dem Leben sollte man sorgsam umgehen.

das ist meiner Meinung nach sehr unvernünftig. Eine Freundin von mir ist vor 2 Jahren wegen sowas gestorben! Sie hat den Brustkrebs vor allen verheimlicht und ich weiß auch nicht, wie lang sie ihn vorher schon hatte und ist erst ins Krankenhaus gegangen, als es schon zu spät war. Ich sags jetzt mal ganz krass: Der Krebs hatte die Brust schon richtig zerfressen. Sie ist 2 Tage vor ihrem 50. Geburtstag gestorben und hat 2 minderjährigr Kinder hinterlassen.

Ich bin der gleichen Meinung, habe schon grob geschätz acht Krebserkrankungen in meiner Familie erlebt und kann nur raten es behandeln zu lassen. Dafür ist diese Krankeheit zu aggressive

@Ally32

ich finde das muß jeder selbst entscheiden.ich habe eine lungen op krebs hinter mir.eine zweite würde ich ablehnen.

Was möchtest Du wissen?