Krankmeldung als Auszubildender?

9 Antworten

Bei mir läuft es so: Im Krankheitsfall muss IMMER Betrieb und Schule informiert werden, egal ob man sich in der Praxis oder in der Theorie befindet. Die AU bekommt immer der Betrieb, die Schule bekommt eine Kopie. 

Auch in Außeneinsätzen müssen Schule und Betrieb sowie der Einsatzort des Praktikums informiert werden. 

Die Schule braucht diese Daten um die Fehlstunden auszurechnen, diese stehen nämlich ausschließlich auf dem Zeugnis. 

Normalerweise wird zu Beginn der Ausbildung mitgeteilt, dass immer alle Stellen über einen Krankheitsfall informiert sein müssen. 

Puuh, also eigentlich sollte man das wissen. Uns hat man das schon fast eingeprügelt, weils so oft schief lief.

Bei uns ist es so, dass wir vor Schichtbeginn in der Einsatzstelle beim Abteilungsleiter oder der Vertretung anrufen müssen (wie ja überall sonst auch) und auch in der Schule, da reicht bei uns auch der Anrufbeantworter. Die Krankmeldung müssen wir beim Arbeitgeber abgeben und die Schule will bei uns eine Kopie.

Und wenn du dir so unsicher bist, dann ruf doch in der Schule an und sag, dass du dir nicht mehr sicher warst, ob man in der Schule auch Bescheid geben muss, und du darum sicherhaltshalber anrufst.

Also ich meine mich zu erinnern, dass wir der Berufsschule nur Bescheid geben mussten, wenn die Krankschreibung auch für einen Schultag war. Ist aber schon länger her...

Allerdings muss dem Ausbildungsbetrieb IMMER Bescheid gegeben werden, selbst wenn am Tag der Krankschreibung nur Schule ist.

Arbeitgeber auf jeden Fall.

Die Schultage nur, wenn du an diesen Tagen Schule hast. Wenn es aber länger andauert würde ich die Krankmeldung auch der Schule vorlegen.

Wenn du am Schultag krank bist, dann rufst du in der Schule an und bringst wenn du wieder hin gehst eine Kopie der Krankmeldung mit

Was möchtest Du wissen?