Krankenkasse will meine Zahnspange nicht bezahlen?

5 Antworten

Da Du nun mal nicht in der Raster rein fällst bleibt Dir nur eins übrig das Du anfängst zu sparen und es dann mit 18 Jahren selbst bezahlst.

Und sorry was können Deine Eltern dafür wenn die Gesetzeslage der BEMA eindeutig ist und die Kosten sich nach GOZ 2012 und BEB bewegen.

All so Job suchen und sparen, wenn Du es gemacht haben willst

Das ist kein böser Wille der Krankenkasse, denn für kieferorthopädische Behandlungen gibt es klare Richtlinien. Das weiß auch dein Kieferorthopäde.

wenn bei dir die Kriterien nicht vorliegen, werden die Kosten nicht übernommen.

Da kann man leider nichtsfachen, außer selbst bezahlen.

Wenn es nicht nötig ist, warum soll die Allgemeinheit dir eine "Schönheitskorrektur" bezahlen??

Dann geh jobben und spar dir das Geld zusammen

scheinbar ist die Spange medizinisch nicht notwendig und du willst sie nur, weil dir deine Zähne nicht gefallen... da bezahlt die Kasse natürlich nichts.. das ist klar..

dann musst du wohl sparen und selbst bezahlen

was soll das heissen medizinisch nicht nötig ? meine zähne sind komplett schief

@xfxrx

wenn es wirklich nötig wäre, dann hätte die Kasse bezahlt.. sieh es ein

@xfxrx

schief bedeutet nicht, dass es nötig ist, sie zu korrigieren. Medizinisch notwendig ist es, wenn du Probleme beim Essen bekommst bzw. bekommen könntest.

noch mal mit dem Zahnarzt sprechen damit der ein Schreiben aufsetzt und auf die Dringlichkeit hinweist

Was möchtest Du wissen?