Krankenkasse verweigert Krankengeld Zahlung

1 Antwort

Wie soll das gehen?
Eine rückwirkende Kündigung ist arbeitsrechtlich ausgeschlossen. Entweder die Kündigung wurd fristgerecht mit Wirkung zum 25.11. vorgenommen, oder nicht. Falls sie rechtswirksam ist, bekommst Du m.E. weder LFZ noch ALG1, weil der Lohnfortzahlungsanspruch mit der Beendigung des AV erloschen ist, und Anspruch auf ALG1 mangels Vermittelbarkeit nicht besteht. Dazu hätte erst der Antrag auf ALG1 eingereicht und dann die Krankschreibung erfolgen müssen.

Ist jedoch die Kündigung rechtswirksam erst am 27.11. ausgeprochen worden, besteht Anspruch auf LFZ sowie KG, sofern die Betriebszugehörigkeit mehr als 28 Tage ununterbrochen bestanden hatte.

Was möchtest Du wissen?