Krankengeldzahlung durch AOK /MDK eingestellt

3 Antworten

Es tut mir richtig leid zu hören, was sich da so abspielt. Aber leider habe ich jetzt auch keine fertige Lösung für dich parat. Ich weiss nur, wie ich reagieren würde: ich würde versuchen mir irgendwoher fachlichen Rat zu holen. Mit dem Arzt nochmal sprechen, notfalls sogar mit einem Rechtsanwalt, der auf medizinische Fragen spezialisiert ist, mit einer Art Vertrauensperson bei der Krankenkasse. Du hast nicht mehr viel Zeit, der 12.09 ist bereits nächste Woche. Mit dem Knie kannst du auf keinen Fall mehr so arbeiten, es brennt hinten und vorne. Das ist mir klar, deshalb tut es mir auch so leid, dass ich nicht richtig helfen kann. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg, frag dich durch, lass nicht locker, das können die mit dir nicht machen!! Und viel Glück für dich.

Widerspruch gegen den Bescheid kann nur der behandelnde Arzt einlegen. Gleich dorthin gehen mit dem Schreiben der Krankenkasse und er soll etwas dazu schreiben, dann ab zur Kasse und abgeben.

Woher ich das weiß:Beruf – Über 30 Jahre Berufserfahrung

Hallo,

am besten diese Stelle kontaktieren:

.unabhaengige-patientenberatung.de/startseite.html

Gute Besserung!

Gruß

RHW

warum schreibt mdk gesund ohne irgendwas?

Hallo, erstmal hier der Vorfall von meinem freund, wir leben zusammen, somit betrifft es geldtechnisch auch mich. Mein Freund war masseur und hat vor 10 Jahren schon mal eine op hinter sich wegen athrosen in beiden handgelenken, das linke wurde gemacht. Nun, ist er seit einem halben Jahr krank geschrieben, weil die schmerzen nicht auszuhalten sind. Seinen Beruf kann er laut Ärzte nicht mehr ausführen. Krankenkasse hat von Anfang an Stress gemacht, ihn zum mdk geschickt, weil sie ihm nicht glaubten, mdk sagte auch das da heftiges im handgelenk drin ist, das kk machen kann was sie wollen, sie müssen zahlen. Nun endlich floss dann das geld. Mittlerweile sind auch die mrt`s vorbei. Laut schriftlichen befund sind im linken metallstücke drin und so sin beiden auch irgendwas, aber nicht der rede wert, laut denen. Nur auf der cd sieht man richtig was. Sie Befunde ohne cd gingen an kk und mdk. Und auch das er heute am rechten operiert wird. Heute kommt ein brief von kk, dass er gestern den 31.3. Beim mdk war und die ihn gesund geschrieben haben, er soll sich beim Arbeitsamt melden, für leichte arbeiten der weitere behandlungsweg ginge ohne krankschreibung. Aber er hatte keinen termin bei mdk gestern. Wie können die ihn gesund schreiben? Wenn heute op war, mit gips bis alles verheilt ist etc. Ist das rechtens, was tun? Nur wegen den befunden? Aber warum wenn es heißt das er operiert wird? Erst sagt mdk keine Angst und jetzt so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?