Krank auf die Arbeit?

Das Ergebnis basiert auf 30 Abstimmungen

Bleib Zuhause! 70%
Geh auf die Arbeit! 30%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Bleib Zuhause!

Selbst finde ich Menschen unverantwortlich, die krank rumlaufen und ihre vielleicht abwehrgeschwächten Mitmenschen anstecken; egal ob in Straßenbahn/Bus.., auf der Arbeit, Cafe... Außerdem braucht ein Kranker Ruhe, um wieder genesen zu können, auf Arbeit sind solche Vorraussetzungen doch gar nicht gegeben. Und jemand, der gesundheitlich nicht fit ist, kann auch gar keine so gute Arbeit leisten. Außerdem könnte es sein, wenn die Krankheit nicht richtig auskuriert wird, dass sie chronisch werden kann; die Folgen daraus an Krankschreibungen können viel gravierender sein und der Betroffene hat den Schaden - das sollte jeder gut auf die Waagschale stellen.

Ich denke, Du tust gut daran zu Hause zu bleiben und Dich gesund zu pflegen, alles gute.

Geh auf die Arbeit!

Ich selber würde immer zur Arbeit gehen, wenn ich dazu in der Lage wäre. Außer man hat wirklich etwas sehr ansteckendes. Aber eine bereits abklingende Bronchitis ist wirklich nur noch ein bißchen Husten. Letztendlich hängt das aber davon ab, wie lange du krankgeschrieben bist.

Bleib Zuhause!

wenn du krank bist, dann solltest du dich auch erholen. und dann geht es wieder mit schmackes an die arbeit...

Erstmal eine Bronchitis muß auskuriert werden, da sie sonst chronisch werden kann. Dann kommt es auch drauf an, was du arbeitest. Der Körper ist in dieser Zeit geschwächt. Die Konzentration läßt nach. Du mußt es selber wissen, ob du dich in der Lage fühlst arbeiten zu gehen. Daß muß jeder selber entscheiden.

Bleib Zuhause!

Zu Mindest am Anfang, wo du ansteckend bist, ist es rücksichtsvoll daheim zu bleiben - besonders wenn du dich elend fühlst. Nach 2-3 Tagen mit ein bischen Husten zu arbeiten ist allerdings Ok (kommt allerdings auch auf die Art der Arbeit an).

Was möchtest Du wissen?