Krampfader im linken Hoden heißt das gleich Unfruchtbarkeit?

3 Antworten

ich habe (glaube ich) das Gleiche. Bin deshalb auch schon zum Arzt gegangen. Es fühlte sich an wie ein erbsengroßes irgendwas. Ich dachte schon Krebs. Der Arzt meinte aber das sei nur eine Ader und ganz harmlos. An sonsten habe ich auch Krampfadern im linken Bein, unterhalb vom Knie. Kann gut sein das das zusammenhängt. 

Ich weiß nicht ob du das schon wusstest aber die Ursache für Krampfadern ist zu 98 % (etwa) Bindegewebsschwäche (fast immer erblich bedingt, also von den Eltern).  Es gibt einige Sachen die man machen kann damit es nicht schlimmer wird. Z.B. eine basische Ernährung (viel Obst und Gemüse, weniger Fett, wenig Fleisch, ich selber bin Vegetarier) dann dass man zusieht dass man nicht übergewichtig ist. Gewichtsnormalisierung ist hier das Zauberwort. Also eher ne sportliche Figur, auch mal ne Mahlzeit ausfallen lassen und stattdessen mehr trinken oder Saft. Bei BinGewSchw. hilft es vor allem Nahrungsmittel mit Silicium zu essen, welches vor allem in Haaferflocken und Kartoffeln vorkommen. Rauchen ist ganz schlecht. Durch genügend Wasser trinken unterstützt man den Körper dass Gifte besser aus dem Bindegewebe abtransportiert werden und Nährstoffe dorthin und man stärkt das Bindegewebe.

All diese Sachen haben mir definitiv geholfen dass es z.B. mit meinem Bein besser geworden ist und ich nicht mehr einen Kompressionsstrumpf tragen muss. Kann sein dass du, wenn du älter wirst die selben Probleme mit Krampfadern im Bein bekommst.

Ohne Foto, und selbst mit, wird das hier nur ein Gerate. Der einzige, der Dir was Verbindliches sagen kann ist ein Urologe.

Der einzige der dir Helfen kann ist ein Arzt.. So leid es mir tut das muss dir klar werden.

Was möchtest Du wissen?