Krämpfe in Händen, Beinen und Füssen, was tun?

4 Antworten

Das musst Du unbedingt mit Deinem Arzt besprechen. Magnesium ist abführend! Der Arzt muss sich die Inhaltsstoffe Deiner Medikamente anschauen und evtl. das Medikament wechseln. Offensichtlich werden (wenn nicht schon durch den Alkohol) durch bestimmte Stoffe Elektrolyte dem Körper entzogen. Du musst schnellstens was unternehmen, denn diese Krämpfe sind ja schrecklich schmerzhaft.

Ich bin in Internistischer Behandlung und im Krankenhaus in der Abteilung für Innere Medizin und da beim Chefarzt, also da liegt es nicht dran.

Hallo also bei Ruhekrämpfen weisen die Störungen auf Calciummangel hin.Um den Electrolydhaushaushalt auszugleichen sollten Sie Salzhaltiges Mineralwassertrinken 1l pro Tag . Zur Unterstützung der Leber und Ihres Blutes hat sich Pferdeblut (Saft)gibts im Reformhaus erwiesen. Hoffe mein Tip hilft :-)

Du hast Deinem Körper extrem viel Mineralien durch den Alkohol entzogen. Dieser braucht sie in der feinstofflichen Form, die Du nur aus den Schüsslersalzen so bekommst. Gehe in die Apotheke und hole Dir Bücher über die Schüsslersalze. Bestelle sie am besten über die Deutsche Internetapotheke von der Firma Pflüger, von denen sind sie am günstigsten. Hast Du denn mit dem Trinken inzwischen aufgehört?

ich habe vor 1,5 Jahren eine Therapie in Tönisstein gemacht und bin seitdem trocken.

Gegen Krämpfe hilft tägliche Magnesium einnahme- allerdings in deinem fall klingt das sehr schwerwigend. Also geh am besten Heute noch zu einem Facharzt oder deinem Hausarzt..

Was möchtest Du wissen?