Krämpfe in der Hand und Unterarm rechts

5 Antworten

Dein Orthopäde sollte Dich zu einem guten Physiotherapeuten zur Behandlung schicken. Mit dem Tetrazepam solltest Du vorsichtig sein. Es schafft leider Abhängigkeit.

Hab vor langer Zeit auch eine OP am HW gehabt. War auch jahrelang alles gut. Ich leide seit ca. 7 Jahren wieder an Fingersteife, Zittern, teilweise Gefühllosigkeit in den Händen und Fingerspitzen. Ich war beim Neurologen, Handchirugen. Beide haben auf Kapvalsyndro getippt. Hat sich aber nicht bestätigt. Medikamente nehme ich nicht. Kann aus nicht näher genannten Gründen keine OP machen lassen. : ich rate Dir zum Neurologen zu gehen und zum Orthopäden. Nimm die sogenannten Igelbälle und fördere damit die Durchblutung Deiner Hände. Schlafen die Hände auch schnell ein, z.Bsp. beim telefonieren? Das muß der Doc. alles wissen. Viel Glück.

Mein Hausarzt möchte mich zum Neurochirurgen schicken, aber ich habe Angst. Die Durchblutung der Hände ist ok, wenn sie einschlafen oder kribbeln sind sie warm.

lass es mal von einem osteopathen (schreibt man das so???) ankucken. die können vielleicht mehr darüber sagen..und ne therapie vorschlagen (anstatt medis)

Ist ein Chirotherapeut soähnlich, da hab ich nämlich morgen Termin

@andrea3

Also kein Osteopath. Der Chiropraktiker kann etwas gegen Blockierungen im Halswirbelsäulenbereich machen

Ich!!!! Ich habe noch mehr Probleme damit! Kann Dir aber leider Momentan nicht weiterhelfen, denn ich habe erst am 19.1. Termin beim Neurologen! Ich bin 2001 an einem Carpal-Tunnel-Syndrom rechte Hand operiert worden! Und nun geht es von der HWS bis in die Hand von vorne los. Ich kann mir nicht die Haare kämen, mich nicht aufstützen, usw. ich kann gar nichts machen, ohne diese irren Schmerzen und Behinderungen! Mich kotzt das an. Es ist schmerzvoll und lästig. Selbst das schreiben hier am PC ist nur unter Schmerzen möglich. Wollen wir uns per Mail schreiben?

So wie du das beschreibst,klingt es nach einer BandscheibenProtrusion(Vorwölbung) wenns nicht sogar schon ein Prolaps(Vorfall) ist. Du solltest auf alle Fälle einen termin beim Neurologen oder Neuroorthopäden oder Neurochirurg wahrnehmen, damit der neurologische Status bestimmt werden kann. Dann kann auch über das genaue Ausmaß und die Therapiemöglichkeiten entschieden werden.Und das solltest du so schnell wie möglich machen, damit die Therapie auch effektiv wird und nicht erst anfängt,wenns zu spät ist.

Was möchtest Du wissen?