kostet das was wenn man den Notarzt im Ausland Brauch?

5 Antworten

"Normal versichert" gibt es nicht. Entweder bist Du gesetzlich (dann greift das europäische Sozialversicherungsrecht) oder privat krankenversichert (dann kommt es auf den jeweiligen Vertrag an). In der Regel sollten innerhalb der EU die Behandlungskosten übernommen werden. In der Praxis führt das aber leider manchmal noch zu Problemen.

So was kann teuer werden. Die normale, d.h. gesetzliche Versicherung kommt fuer alles auf, was in der EU in diesem Land die dortigen gesetzlichen Versicherten auch bezahlt bekommen. Was da fuer Oesterreich genau gibt, weiss ich nicht. Ich weiss nur, dass es in Belgien z.B. so ist, dass dort nur 80 % von deren Kasse ersetzt wird und 20 % zahlt man selbst. Und das wuerde dann auch fuer Deutsche mit nur gesetzlichem Schutz gelten. Ganz auf den Kosten sitzen bleiben wird man wohl nur, wenn sich da ein Privatarzt vor Ort um einem nach einem Unfall bemueht und der eine Privatrechnung ausstellt, die zahlt die Kasse dann nicht.

Von daher sollte man sich zumindest im Vorfeld genau nachfragen, zu welchen Aerzten man gehen kann und was man tun muss, um die Kostenuebernahme zu bewirken. Eine Vorauszahlung wird man wohl sowieso leisten muessen vor Ort. Da kann man bei seiner Krankenkasse nachfragen, die haben sicher Merkblaetter fuer jedes Land.

Viel einfacher hat man es aber, wenn man einfach eine Auslandsreiseversicherung abschliesst, die ist guenstig und man ist immer auf der sicheren Seite und bekommt eine ordentliche Versorgung auch im Ausland. Und die kostet echt nicht die Welt. Und fuer Laender, wo unsere gesetzliche gar nichts zahlt, braucht man sie eh, z.B. afrikanische Laender, Dubai, die USA. Ich habe eine beim ADAC, fuer meine Familienversicherung zahle ich 13,90 Euro im Jahr und mein Sohn 12,80 Euro fuer sich alleine. Das ist echt nicht viel Geld und man ist gut abgesichert.

wenn du bei der aok bist dann geh dorthin und die geben dir ein formular. falls du im ausland zum arzt musst,dann muss du es erstmal selbst zahlen soweit ich weiß und bekommst das geld von der aok wieder zurück wenn du in deutschland bist.

Notarzt ist immrer teurer als normaler Arzt, doch Notarzt sollte man auch nur im Notfall im Anspruch nehmen. Im Notfall sollte man sich gar keine Gedanken über die Kosten machen. Selbst in Staaten wie USA gibt es gesetzliche Bestimmungen, die Ärzte im Notfall zum Handeln verpflichten auch wenn der Notleidende offenbar nicht zahlungsfähigi ist. So darf ein Krankenhaus eine illegaleingewanderte nichtversicherte Schwangere deren Fruchtplase geplatzt ist einfach aus Kostengründen abweisen. http://www.aerzteblatt.de/archiv/129543

wer solche dienste in anspruch nimmt, muss dafür bezahlen, ob eine versicherung die kosten übernimmt oder nicht ist eine andere sache

Was möchtest Du wissen?