kostenvoranschlag wird nicht gezahlt

2 Antworten

Für den Kostenvoranschlag gilt m.W. analog zum Heil- und Kostenplan, dass eine durch die KK erteilte Genehmigung eine rechtsverbindliche Zusicherung zur Kostenübernahme darstellt. Stellt die Kasse später fest, dass ein Teil der Positionen durch sie selbst irrtümlich akzeptiert wurde, handelt es sich um kein Verschulden des Patienten oder des einreichenden Arztes respektive Fachpersonals, und ist daher auch irrelevant.

Das muss der Patient selbst mit seiner Kasse ausfechten. Aber wenn du eigenmächtig über das Rezept hinaus gehst, hättest du den Patienten darüber aufklären müssen, dass er diese weiter gehenden Kosten VORHER mit der Kasse abklären musste.

Der Fehler liegt hier also ganz bei DIR.

Hoffentlich hast du eine Vermögensschadenhaftpflicht.

nein der fehler lag nicht bei mir. sorry. war alles abgeklärt aber er sieht eben nicht ein (verständlicher weise) das die kasse erst voll genehmigt und plötzlich sagt nö wir zahlen nur nen teil. und übrigens hat sich heut erledigt. die kasse zahlt nach ewigem hin und her nun doch-und laut enes unserer ärzte im haus bin ich im recht. die kk hat genehmigt und muss auch zahlen wenn es genehmigt wurde.

Was möchtest Du wissen?