Kosten eines Unterarm Tattoos

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt drauf an wie dein Tattoo genau aussehen soll. Also ich habe "Always on my mind, forever in my heart" gestochen auf dem linken Unterarm innen. Habe dafür 120 gezahlt und es hat keine 45 Minuten gedauert. Ein anderes Studio wollte allerdings 200-250 Euro haben. Also das ist immer unterschiedlich, es kommt ja auch auf die Schriftart und so an. Meins ist halt dick geschrieben mit Schattierungen. Schmerzen waren ok, fand es eher ein ekelhaftes Gefühl. Richtung Ellenbogen war es komisch weil es den Bizeps hochgezogen hat und Richtung Handgelenk fand ich es am "schlimmsten". Aber es ist definitiv aushaltbar. Habe ein paar kleine Kanten drin, weil ich dermaßen am zittern war bei diesem ersten Tattoo, dass die Tattoowiererin aber nichts dafür kann. Finde es aber auch nicht so schlimm.

alles gut habe 50€ bezahlt und saß 15min und schmerzen waren aushaltbar

Wenn du dich über Kosten und Dauer informieren willst, dann frag im Tattoostudio deines Vertrauens nach!!!!! Was die Schmerzen angeht.... kommt drauf an ob du was aushalten kannst oder ne Memme bist.... jeder hat da nämlich ein anderes Schmerzempfinden!

alles gut habe 50€ bezahlt und saß 15min und schmerzen waren aushaltbar

Dauer wird wohl ne Stunde sein. Kosten ca. 150-200€.

Schmerzen aushaltbar.

alles gut habe 50€ bezahlt und saß 15min und schmerzen waren aushaltbar

Diese Fragen werden dir gerne im Studio beantwortet!

Cannabisrezept bei chronischen Rückenschmerzen?

Guten Tag zusammen! Ich bin 19 Jahre alt und seit meinem frühen Teenager-alter habe ich dauerhafte Rückenschmerzen. Ich habe mir die "Black Roll" bestellt, da mein Sportlehrer mir dazu riet. Ein paar mal vor und zurück mit dem Rücken über die Rolle und alles knackt einmal komplett durch. Danach bin ich für einige Minuten von einem gewissen Druck im Bereich der Wirbelsäule befreit, jedoch ändert sich dies sehr schnell wieder und ich kann ihn wieder "knacken" lassen. Es ist echt unangenehm zu sitzen ob entspannt oder darauf fokussiert den Rücken grade zu halten. Ich bin relativ sportlich und habe Bodyweight-fitness an meinem Reck daheim betrieben um meine Rückenmuskulatur zu stärken, jedoch blieben die Rückenbeschwerden nicht aus.

Nun habe ich mitbekommen, dass man sich Cannabis auf Rezept verschreiben lassen kann. Kurz vor meinem 18. Lebensjahr kam ich einige male in Kontakt mit besagtem Mittel und während des Rausches waren keinerlei Schmerzen zu bemerken und ich konnte endlich unbeschwert, ohne ständig an den Schmerz erinnert zu werden, meines Weges gehen. Es sind keine überaus starken Schmerzen, jedoch sind sie nicht zu verschweigen und nun eben dauerhaft da.

Hat jemand von euch eventuell Erfahrungen damit gemacht ob Ärzte Cannabis gegen chronische Rückenschmerzen verschreiben? Dürfen sie das bei einer derartigen Erkrankung nach neuer Gesetzeslage?

Ich bin nicht auf der Suche nach einem kostenlosen Rausch. Ich bin sogar bereit dafür den gewünschten Preis zu bezahlen. Ich möchte es nicht ununterbrochen konsumieren da dies einen Alltag unmöglich macht, jedoch möchte ich in den Stunden meiner Freizeit wenigstens die 3 Stunden Rauschzeit von den Schmerzen befreit aufatmen können.

Danke für alle Verständnisvollen, aufgeklärten Leute die mir eine Antwort auf diese Frage geben können!

...zur Frage

Verkehrsunfall versicherung will nachträglich einen Gutachter schicken

Hallo liebe leut, ich hätte eine Frage wie wir uns zu verhalten haben. Hatten dieses Jahr einen kleinen Verkehrsunfall. Der andere Verkehrsteilnehmer gesetand die Schuld ein. Als erstes überwies er uns das Geld für die beschaffung eines neuen Nummernschildes. Danach haben wir in der Vertragswerkstatt einen Kostenvoranschlag für die Lackierung der Stoßstange anfertigen lassen und zur Gegnerischen Versicherung geschickt.

Wir erhielten ein Schreiben. in dem folgendes drin Stand. Sehr geehrte Fr.... wir haben den Schaden umgehend geprüft und rechnen wie folgt ab. ..... (Wir erhielten die summe X von der Versicherung überwiesen.)

Jetzt ca. 4wochen später erhalten wir einen Brief von der Versicherung Das Herr Mustermann der Unfallverursacher den eingereichten Kostenvoranschlag für überzogen hält und er dachte das nach der Beschaffung des neuen Kennzeichens keine neuen forderungen gestellt werden. Insoweit beabsichtigt die versicherung einen Gutachter vorbei zu schicken und wir sollen uns bei der Versicherung melden weil das nur zu den Üblichen Geschäftszeiten möglich ist.

Unsere Frage ist nun müssen wir überhaupt noch ein Gutachter kommen lassen?

Die Versicherung schrieb doch mit eingehender Prüfung sei alles OK. Das auto ist noch nicht repariert. (Könnte aber auch schon verkauft sein) Also unserer meinung nach ist das alles sehr schwammig und die Versicherung will jetzt den Preis drücken weil sie sonst einen Kunden verlieren wird.

Wie sieht es aus Anwalt einschalten? Versicherung gar nicht zurückrufen?

Viele liebe grüße würden uns über schnellst mögliche antworten freuen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?