Kopfschmerzen und Erbrechen, Wechseljahre?

5 Antworten

Ich war auch ein starker Pubertäts- und Schwangerschafts-Migränefall mit Sehstörungen, Übelkeit und Gefühllosigkeit in der linken Körperhälfte; von den Kopfschmerzen ganz zu schweigen. Mit 39 Jahren habe ich begonnen die Meditationstechnik des Sahaja-Yoga zu erlernen und anzuwenden und seither hatte ich nur 2 kleine "Anflüge", die ich durch einfache Tricks im Keim erstickt habe.

kann es sein, dass du dir nur etwas eingefangen hast oder dass es am Wetter liegt? ich bin auch 43 Jahre alt, aber ich denke und hoffe, noch weit weg von den Wechseljahren. Meine Mutter kam erst mit 65 Jahren in die Wechseljahre. Hast du mal einen Hormonspiegeltest beim Frauenarzt machen lassen? Oder kommt deine Periode schon so unregelmäßig. Vielleicht bist du ja auch schwanger?

Normal ist das schon, aber wenn es Dich so sehr dahinrafft würde ich einen Arzt fragen ob es nicht eine Lösung gibt... Zu Beginn der Wechseljahre kann so etwas vorkommen, aber die Aussicht auf Wiederholung macht ja auch nicht gerade gute Laune!

Normal ist es sicher nicht. Außerdem sagst du ja selbst dass du das schon seit der Pubertät hast also hat das mit den Wechseljahren nichts zu tun. Ich habe auch Wechseljahre aber keine Migräne.

Geh zum Gyn und lass ihn checken ob Du wirklich in den Wechseljahren bist.Der hilft Dir dann evtl.mit Hormonen weiter.

Was möchtest Du wissen?