Kopf gestoßen,Hypochonder, Angst?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mein Freund, eine Gehirnblutung bekommst du, wenn du mit dem Kopf voran zehn Mal gegen die Wand läufst. Von einmal anstoßen beim gehen oder Aufstehen bekommst du sogar kaum eine Gehirnerschütterung. Der Stoß dafür müsste vergleichbar mit der Schlagkraft eines Boxers sein. Also ganz ruhig, kann passieren. Ist zwar ärgerlich, aber auch nicht mehr.

Hirnblutungen entstehen nicht, wenn man sich leicht den Kopf stößt.

Ist es schlimm, dass ich mich nicht ganz an Details erinnern kann? Hat du dir den Kopf schon mal stark gestoßen und wie ging es dir? Danke

Also ich habe mir den Kopf schon  oft ziemlich heftig gestoßen, ich habe dafür ein ausgeprägtes Talent. War allein 3 mal damit im Krankenhaus, weil genäht werden musste.

Der Körper ist viel robuster, als man immer denkt.

Wer so schreibt, ist über den Berg

Nein, Hirnblutung erkennt man meist erst nach Stunden oder selten nach Tagen

Was möchtest Du wissen?