Kontrastmittel für Meniskus-MRT?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, für eine ganz normale MRT-Untersuchung des Knies (bei der man die Menisken in aller Regel wunderbar sieht) braucht man keinerlei Spritzen oder Zugänge. Also keine Sorge und weiterhin entspannt bleiben :)

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Ich hatte bereits drei Knie-MRTs und alle ohne Kontrastmittel. Das benutzt man bei einem Knie-MRT tatsächlich nur äußerst selten.
Du kannst dich also beruhigen und entspannt "in die Röhre" gehen ;)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich bin leider Stammgast im MRT mit meinen Knien und es wurde noch nie Kontrastmittel gespritzt.

Du kannst dies aber sowieso ablehnen wenn das Thema aufkommt.

Ich habe noch nie ein Knie-MRT mit Kontrastmittel erlebt. Hingehen, hinlegen, liegen bleiben, aufstehen, fertig 😉

ja sicher. Dieses Zeug lagert sich an den Stellen an. Augen zu und durch, es ist nur EINE Spritze.

Hast du Erfahrung damit oder wieso bist du dir sicher?

Was möchtest Du wissen?