kontaktlinsen zur stabilisierung der sehstärke...stimmt das?

5 Antworten

Entweder habt ihr euch falsch verstanden, oder der Augenarzt hat einfach nur Mist erzählt. Mit den Werten machen Linsen durchaus Sinn, denn die Abbildung ist gegenüber einer Brille sogar vorteilhaft, mal abgesehen von all den Freiheiten, die Du mit Linsen hättest, aber auf die natürlichen Korrekturveränderungen deiner Augen wird es keinen Einfluss haben. Vielleicht meinte er das, ansonsten ist er wohl einfach nicht die hellste Kerze auf der Torte...

... und deine Sehstärke wird sich durchaus noch weiter verändern können. In den meisten Fällen stabilisieren sich ab etwa 25 Jahren die Korrekturwerte

@aseven79

Bis dahin bin ich schon blind :/...wie kann man denn sonst die sehstärke verbessern?..es muss doch eine möglichkeit geben..ich möchte nämlich keine brille haben...ich will einfach nur das meine augen normal sind. Mir wurde empfohlen dass ich gemahlene fenchel, mandel und kandis jeden tag essen soll...das soll irgendwie gut sein für die augen und die sehtsärke verbessern........ aber danke für die information:)

Leider kannst du die Kurzsichtigkeit genauso wenig beeinflussen, wie deine Schuhgrösse. Erfahrungsgemäss ändern die Werte sich nicht so konstant, wie du es beschreibst, und ich glaube nicht, dass es so linear weitergeht. Die grössten Wachstumsschübe hast du mit 16 wohl hinter Dir. Mach dir keine solchen Sorgen über die Dioptrienzahl. Ob du nun -1,5dpt oder -6.0dpt hast, in beiden Fällen ist die Weite unscharf und erfordert eine Korrektur. Viel wichtiger ist deine erreichbare Sehleistung. Und Du bist tatsächlich ein guter Linsenkandidat. Also lass dir welche seriös beim Optiker anpassen und halte dich gewissenhaft an seine Spielregeln, dann wirst Du jahrelang selbst mit höheren Korrekturen gut zurecht kommen und einwandfrei sehen. Später kannst du durchaus auch über eine OP nachdenken, aber das wird erst mitte 20 in Frage kommen, und wenns mit den Linsen gut klappen sollte, dann bleib lieber dabei. Der Eingriff ist auch heute noch nicht ganz risikolos

@aseven79

Ich kann meinen augenarzt aber irgendwie nicht trauen da er mir jedes mal falsche sehstärken aufschreibt:/ z.B. hat er geagt dass meine sehstärke links bei - 4.25 geblieben ist...aber ich habe zur sicherheit einen sehtest bei meinen optiker gemacht und er hat mir die sehstärke -5.25 gesagt. ...was ist das denn für ein arzt der mir schon öfters falsche sehstärken verschreibt...der arzt kontrolliert meine stärke mit augentropfen die die pupille weiten. Mein optiker jedoch macht es mut einer brille mit verschiedenen gläsern....woran liegt es denn???

@pirchpiali

Nun, bereits deswegen zweifle auch ich an der Kompetenz von dem Augenarzt. Einen Sehtest unter der Wirkung von den Tropfen durchzuführen ist etwa genauso gründlich, als würde er würfeln. Du hast allen Grund ihm nicht zu trauen. Die Tropfen benötigt er, um in dein Auge sehen zu können, aber für einen Sehtest befindet sich das Auge in einem vollkommen unnatürlichen Zustand. Wäre er fair, und läge ihm was daran, dir korrekte Werte zu verpassen, dann würde er den "check unter Mydriase" auf seinem Rezeptblock vermerken, und den Optiker um eine Nachprüfung bitten. Ich habe die meisten Augenärzte in meiner Umgebung schon dazu erzogen, und bei einer Kontrollrefraktion kommen quasi immer andere Werte raus. Und verstehe ich das richtig? Dein Augenarzt misst deine Augen nicht mittels verschiedener Gläser an einer Sehtafel? kann es sein, dass er dich nur in einen Automaten blicken lässt, und da auf Knopfdruck ein kleiner "Kassenzettel" rauskommt? Dann solltest Du mal die Leistungsabrechnung checken. wenn da irgendwas von Refraktion draufsteht und berechnet wurde, dann hat er dich betrogen und du solltest dich beschweren.

Hat mir auch mal ein Augenarzt gesagt.

Hatte dann eine zeitlang harte Kontaktlinsen und in der Zeit trat tatsächlich keine Verschlechterung der Werte ein. Weiß aber nicht, ob das Zufall war oder es tatsächlich so ist....

Zufall

@aseven79

Vermutlich - jedenfalls hat mir damals der Augenarzt aber auch gesagt, damit könne man die ständige Verschlechterung etwas aufhalten.

also ich hab noch nie gehört das es das verschlechtern der augen stoppen soll

Dein Augenarzt wird schon wissen, was er sagt.

Anscheinend nicht. Die Aussage ist ziemlicher Unsinn

esoterischer blödsinn

wie soll eine weichlinse das wachstum verändern ?

wenn du deine t-shirts eine nummer zu groß kaufst ... wächst du auch nicht schneller

wechsel sofort den augenarzt --- sein einziger grund war >>> dir seine überteuerte linsen-hausmarke zu verkaufen

Da steht nichts vom Wachstum. Es ist die Sehstärke gemeint.

Was möchtest Du wissen?