Sehe ich mit den Kontaktlinsen unscharf wegen der Hornhautverkrümmung?

4 Antworten

Ich kenne das von mir. Ich nehme jetzt am liebsten Tageslinsen mit einer um 0,5 erhöhten Stärke. Damit habe ich die besten Erfahrungen gemacht.

Obwohl die Stärke schon viel höher als eigentlich gemessen gemacht wurde.

Nochmal zum Augenarzt, vielleicht wurde die Stärke zu sehr angepasst... auch dann sieht man nicht mehr richtig.

Geh bitte für die Linsenanpassung zum Optiker. Der ist darin routinierter und nimmt sich etwas mehr Zeit. Beim Augenarzt reihen sich die Notfälle im Wartezimmer, und so ist es wahrscheinlich, dass der Optiker ohne Zeitdruck ausgiebiger nach der Ursache für deine Sehprobleme suchen kann.

So wie ich das sehe, liegt genau hier das Problem. Viele Anpasser, vorallem unter Zeitdruck, praktizieren pauschal das, was du im ersten Abschnitt beschreibst. Nämlich dass ein 0,5dpt Cylinder nicht korrigiert werden kann, weil die Linsen erst bei 0,75dpt erhältlich sind. Und wenn eine leichte Unschärfe übrig bleibt, dann ist das darauf zurückzuführen, und man muss sich eben damit begnügen. Dir hat man jedenfalls diese Auskunft gegeben, und die ist meiner Erfahrung nach Blödsinn.

Deine maximale Sehleistung ist lässt sich möglicherweise dadurch erreichen, dass man dir diesen 0,75dpt Cylinder tatsächlich gibt. Vorallem bei bestimmten Konstellationen (schiefe Achslagen zB) ist es besser, um 0,25dpt überzukorrigieren, anstatt dir 0,5dpt vorzuenthalten. Eigentlich logisch, dass du so näher an die Vollkorrektur kommst. Das kann dann locker die 1-2  Visusstufen bringen, die Du vermisst. Auch der etwas grössere Durchmesser der torischen Linse kann gleichzeitig den Linsensitz positiv beeinflussen, aber das muss in Ruhe getestet werden

Es stimmt das Weiche Kontaktlinsen ab 0,75 Cyl anfangen. Alles darunter wird nicht Korrigiert. Die bessere Alternative wären Formstabile Linsen, die können fast alles beheben und dadurch wirst du besser gucken können.

Kontaktlinsen sollten vom Contactlinsen-Profi angepasst werden

Das sind Augenoptikermeister mit Studium.

Augenärzte sind Facharzt für Augen-HEILKUNDE, sie sind leider oftmals nicht in der Lage eine vernünftige Anpassung zu machen.

Aber Vorsicht: Vermeide Billigoptiker, dort arbeiten teilweise Anlernkräfte, die dich mit sog. "halbfalschen" Antworten in die Irre führen.

Du beklagst krampfhaft in all deinen Kommentaren die minderwertige Arbeitsqualität von "Billigoptikern", aber hast noch nie einen Beweis für deine dreisten Unterstellungen erbracht. Ebenso hast du es noch nie gewagt, den Vorwurf zu präzisieren, was du mit "Anlernkräften" oder den "sog. halbfalschen Antworten" meinst. Für mich klingen die Anschuldigungen wie feindselige verwässerte Stammtischweisheiten, mit denen du bestimmten Firmen möglichst grossen Schaden zuzufügen versuchst. Das kann nicht der Sinn dieses Forums sein

@aseven79

Der Sinn von GF liegt auch darin, die USER vor Gefahren zu schützen.

@antigone001

Ich kann keinerlei Gefahren dabei erkennen, wenn man sich bei einem bekannten Optikunternehmen seine Linsen anpassen lässt

@ antigone001: wer sind "Billigoptiker"? Wenn Du die USER hier vor Gefahren warnen willst, so benenne diese Optiker hier wenigstens auch konkret

Kontaktlinsen meist unscharf

Hallo ihr lieben.

Vielleicht kennt sich der ein oder andere mit Kontaktlinsen aus. Ich habe seit 3 Tagen weiche Monatslinsen zur Probe von Fielmann und folgendes Problem:

Die Sehstärke der Linsen ist meiner Meinung nach korrekt. Die Linsen liegen laut Optiker auch perfekt im Auge und ich spüre sie nicht. Allerdings sehe ich mit dem linken Auge, mit dem ich knapp 95% des Blickfeldes sehe, mit den Linsen unscharf. Mache ich meine Augen für 5-10 Sekunden zu und wieder auf ohne zu Blinzeln, sehe ich in diesem Moment total scharf. Blinzel ich dann aber 1-2 mal sehe ich wieder eine ganze Ecke unscharf. Ich war schon bei Fielmann, da ich dachte, das Ganze liegt an der Sehstärke der Linsen und gerade werden neue Linsen mit angepasster Stärke bestellt (aber die meinten schon das die Stärke eigentlich schon recht genau sein müsste), aber ich glaube, dass löst nicht das Problem.

Zu 95% ist eine unschärfe vorhanden, zu 5% kann ich mal komplett scharf sehen, aber halt eben nur, wenn ich das Auge zu- und wieder aufmache ohne zu blinzeln. Mit der rechten Linse habe ich das Problem so nicht, oder nicht so stark.

Zudem sehe ich in dem Moment in dem ich Gähne und das Auge feuchter ist auch deutlich besser.

Liegt das an der Tränenflüssigkeit / der Art der Kontaktlinsen, gibt es eine Möglichkeit das abzustellen?

Ich habe von Fielmann Opti Free Pure Moist Kontaktlinsenlösung mitbekommen.

Die Augenwerte sind folgende:

Sphäre Rechts: +0.50 Sphäre Links: +0,50

Cylinder Rechts: -1,00 Cylinder Links: -2,00

Achse Rechts: 175 Achse Links: 22

Visus Rechts: 0,8 Visus Links: 1,2

Vielen Dank für Eure Antworten.

...zur Frage

Oberlid zieht Kontaktlinse hoch?

Bitte erst komplett lesen :-)

Hi, ich habe folgendes Problem, dass nur mein rechtes Auge betrifft. Das Linke macht überhaupt keine Probleme. Ich trage seit einigen Monaten Kontaktlinsen und war 2 Monate mit Tageslinsen sehr zufrieden, sodass ich dauerhaft zu Monatslinsen gewechselt habe. Ab dann habe ich gelegentlich das Problem, dass mein rechtes Oberlid ständig beim Blinzeln meine Kontaktlinse hochzieht. Das führt dazu, dass mein Auge rot wird, ich unscharf sehe und ich das Gefühl habe, es sei ein Fremdkörper in meinem Auge. Wenn ich die Linse rausnehme und ich blinzel, fühlt es sich an, als ob etwas (wie ein Pickel) über meine Pupille streicht. Ohne Linse habe ich das dann so für paar Stunden, dann hört das auf. Auch sehe ich auf dem Auge/Linse auch so eine Art Fettschicht oder so, trotz mehrfach guter Reinigung.

Hatte die Befürchtung, dass ich einen Pickel oder so unter meinem Oberlid habe, der das verursacht. Der Augenarzt konnte allerdings nichts sehen und auch meine Pupille scheint in Ordnung zu sein. Bei Fielmann gaben sie mir ein anderes Pflegemittel, hat am Anfang den Anschein gehabt zu helfen, aber tut es irgendwie doch nicht. :D

Finde es auch seltsam, dass wenn ich zur Seite schaue und blinzel, die Linse nicht verrutscht und ohne Linse meine Pupille auch nicht beim blinzeln kratzt.

Woran könnte es liegen? Vllt doch ein Art Pickel, den der Augenarzt nicht gesehen hat? Jetzt wo ich den Text schreibe ist mein Auge irgendwie wieder okay... Kommt immer in unregelmäßigen Abständen, manchmal länger, manchmal weniger.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?