Kompressionsstrümpfe bei niedrigem Blutdruck?

3 Antworten

Ja, das kann eine Hilfe sein. Allerdings bist du etwas spät dran, wenn du am Samstag schon die Strümpfe brauchst.

Grundsätzlich muss ein Arzt feststellen, woran dein tiefer Blutdruck beteiligt ist. Ev. liegen auch Ernährungs- oder Bewegungsmangel vor.

Der Arzt klärt die Gefässverhältnisse in den Beinen ab, schaut auf "Krampfadern", erweiterte Venen oder verengte Arterien, usw. Es gibt auch einen BD-Test für orthostatische Probleme.... siehe: 

https://www.apotheken.de/gesundheit-heute-news/article/arterielle-hypotonie-und-orthostatische-dysregulation/

Dann verordnet er dir die passenden Strümpfe (2 Paar zahlt die KK pro Jahr) in der richtigen Kompressionsklasse und richtigen Länge. Mit diesem Rezept geht man in die Apotheke und bestellte die Strümpfe.  Dort werden deine Beine früh am Morgen ausgemessen, damit man die für dich passenden Strümpfe auswählen kann. Du kannst aus verschiedenen Modellen mit Haftband, Materialien und Farben wählen.   

ich empfehle den modernen Strumpf MAGIC von Sigvaris ... z. B.

https://www.kompressionsstruempfe.ch/?gclid=EAIaIQobChMI3cKTmKmW2QIVo7XtCh0hQwqcEAAYASAAEgLFrvD_BwE  

Wenn du schon Samstag was brauchst, könntest du nur im Warenhaus nach gewöhnlichen Strumpfhosen mit Kompression suchen.

Lieben Gruss  mary

Da könnten Kompressionsstrümpfe tatsächlich helfen. Aber natürlich muss auch ärztlich abgeklärt werden, wo grundsätzlich das Problem liegt und wie man den Blutdruck dauerhaft regulieren kann.

geh zum arzt. heute ist erst donnerstag

Was möchtest Du wissen?