Komisches Gefühl keine Ahnung was ich tun soll?

2 Antworten

So wie du das schilderst Rate ich dir (Ärztlich) direkt eine Therapie bei einem Psychiater anzufragen.

Er wird rausfinden was du hast, nur er.
Auch nicht wir können das, auch nicht ich und dann logischerweise auch keine Ärzte auf dieser Plattform.

Das ist keine Depression, sondern Nerv-versagen... Vor lauter Stress um dich herum passiert das... Es würde nur ein Psychiater/Inn helfen können! 😊👍Ist aber kein RIESEN Problem, es ist einfach nur Stress, und Blocking. 👍😉

Meine Angst wirkt sich extrem auf mein Leben aus, was tun?

Hallo,

ich bin W, 17 und habe im Moment irgendwie keinen Antrieb mehr.

Ich arbeite noch bis Anfang 2019 im Kindergarten (3 Tage die Woche, Praktikum). Leider habe ich eine dermaßen große Angst davor, Magen Darm zu bekommen bzw. zu Erbrechen. Die größte Angst liegt dabei wirklich beim Erbrechen. Ich hatte seit 6 Jahren kein Magen Darm mehr, musste dementsprechend auch vor 6 Jahren zuletzt erbrechen. Um mich herum hatten das immer so viele... Angsteckt habe ich mich selten, und wenn dann nur Bauchschmerzen und Durchfall sowie auch Übelkeit, aber kein Erbrechen.

Anscheinend hatte ich am Montag einen Magen Darm Virus, bin um 4 Uhr aufgewacht und hatte extreme Bauchschmerzen und das Gefühl, ich würde Durchfall bekommen. Am Montag und auch am Dienstag blieb ich zu Hause. Am Mittwoch bin ich arbeiten gegangen und heute (Donnerstag) bin ich wieder zu Hause. Als ich heute morgen aufgewacht bin, ging es mir gut. Ich fing an mich fertig zu machen für die Arbeit und dann wurde mir etwas übel. Meine Psyche hat sich da direkt reingesteigert und ich wurde sehr unruhig. Das ist für mich Alltag. Ich kann psychische Übelkeit nicht mehr von wirklicher Übelkeit unterscheiden.

Gerade im Winter ist meine Angst am Größten... Da geht sowas ja immer rum.

Und diese Angst beeinflusst mein Leben sehr. Ich bin am liebsten zu Hause, gehe selten feiern, wobei ich eigentlich sehr gerne was erleben möchte, Freunde treffen etc.

Im Moment würde ich am Liebsten einfach nur in meinem Bett bleiben...

Sobald ich Übelkeit verspüre (eigentlich immer psychisch bedingt) denkt sich mein Kopf "Ich muss zu Hause bleiben, ich könnte ja krank sein!"

Bei mir ist es Alltag, wenn es mir gut geht und ich dann an die Arbeit, Magen Darm, oder andere beunruhigende Sachen denke, das mir dann sofort übel wird...

Mal ist das schlimmer, mal nicht. So oft habe ich einfach keinen Antrieb mehr und hocke nur zu Hause rum...

Kann mir jemand helfen??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?