komischer Schwindel-anfall im schlaf?

3 Antworten

schwindel kann viele ursachen haben. wie deine mutter sagte, eingeklemmter nerv. aber es könnte auch sein, daß sich im gleichgewichtsorgan kristallkörchen von der flüssigkeit gebildet haben, die nicht rausgeschwemmt wurden und daher das gleichgewicht stören. durch bestimmte übrungen kann man das beheben. so wars bei mir mal vor vielen jahren. es kann wie gesagt viele ursachen haben, daher am besten mal zum arzt gehen und nachschauen lassen.

am wahrscheinlichsten ist, dass sie einen Lagerungsschwindel hat (wird ausgelöst durch abgelöste Teilchen im Innenohr). Dann wird einem schwindelig, wenn man den Kopf dreht. Wenn sie sowas hat, dann muss sie üben. Das heißt, den Kopf auf die eine Seite drehen, warten bis der Schwindel kommt und bis er wieder weg ist, dann den Kopf in die Mitte - wieder dasselbe und dann den Kopf auf die andere Seite drehen. Das solange machen, bis der Schwindel nicht mehr auftritt. Sollte das nicht passen, wäre ein Besuch beim Neurologen angesagt.

Es scheint sich um einen Drehschwindel zu handeln. Das kann unterschiedliche Ursachen haben. In der Tat kann ein Nerv im Nacken, der gedrückt oder eingeklemmt ist, solchen Schwindel auslösen. Aber auch das Gleichgewichtsorgan im Ohr kann Verursacher sein. Wenn so ein Schwindel länger anhält, muss man zum Arzt, der verschiedene Untersuchungen macht, um die Ursache herauszufinden. Das kann eine schwierige Sache sein. U.U. muss man zu einme Spezialisten für Schwindel gehen.

Was will er mir damit sagen?Brauche dringend eure Vermutungen. Danke im Voraus.?

Der Junge auf den ich steh ist ein introvertierter Einzelgänger. Er hat so seine paar Freunde mit denen er manchmal abhängt und manchmal komplett alleine steht. Ich habe ihn vor paar Wochen angesprochen weil er nicht aufs klingeln reagiert hat und habe gefragt warum er alleine sei. Er antwortete nur „bin halt gerne allein“ und ist dann vor mir in unsere Klasse abgehauen. Das Ding der ganzen Sache ist das er mich (nach ihm anscheinend unauffällig) anguckt. Letztens hat er es im auch getan, natürlich als ich auf mein Blatt geschaut hab. Ich habe es trotzdem aus dem Augenwinkel gesehen. Heute in der Pause haben meine Freundinnen und ich uns kaputt gelacht und er hat sich paar mal in meine Richtung gedreht (Wenn ich es nicht falsch deute. Kann aber auch Zufall gewesen sein). Naja er sitzt paar paar Plätze vor mir und meine Freunde hinter mir. Als erstes dachte ich das er mich kurz angeguckt hat, habe mir aber dabei gedacht das ich’s mir nur einbilde. Dann habe ich mich zu meinen Freunden umgedreht und wir haben kurz gelacht, als ich mich nach vorn drehen wollte hat er mich nun wirklich angeguckt. Sein Kopf war auf mich gerichtet aber als er gesehen hat das ich mich gedreht habe sind seine Augen schnell in eine Andere Richtung gelandet (ich hoffe ihr wisst wie ich’s meine) naja mehr ist heute nicht mehr passiert.Er hat auch immer diesen kalten Blick der andere einschüchtert.Heute allerdings waren ich, eine Freundin, ein anderer junge mit dem er nichts zutun hat und ich alleine, als ich mit meiner Freundin sprach, war er ganz dicht hinter mir, und es gab keinen Grund wieso. Aber als ich mich umdrehte um zu gucken was ist war er auf einmal bei unserem Lehrer.

Update;

nach meiner Freundin soll er mich im Unterricht eine Zeit lang angaffen und das anscheinend „unauffällig“. Sie beobachtet das ganze unfreiwillig mit, da sie direkt gegenüber von ihm sitzt. Was denkt ihr darüber?

...zur Frage

Fruchtwasser abgegangen gestern?

Hello!

Ich suche nach Erfahrungsberichte.

Ich habe gestern am Samstag geduscht, musste mich hinsetzen, weil ich das Gefühl hatte, alles am Körper wird schwer. Dann habe ich mich im halbliegen gesetzt und mit dem Duschkopf das warme Wasser auf mein Bäuchlein gelassen. Dann wollte ich raus, bin aufgestanden, habe mich gedreht und ein PLOPP gehört, aber nichts gespürt. Duschkopf weg gehalten und es triefte an den Beinen.. Ehm Fruchtwasser??? Ich bin erst in der 32te Woche. Jedenfalls habe ich es mit der anderen Hand Reflexaftig versucht auf zu fangen. Es war eben wie Wasser vom Aussehen. Ich konnte es nicht bei mir behalten, es schwallte einfach raus und es roch nach nichts. Ich hatte ab und an ein paar "übungswehen" also ein leichtes kurzes ziehen, wobei ich noch normal reden konnte und machen konnte.

Jedenfalls hab ich mich fertig gemacht und wir sind in's KH. Dort dann Test und der war wohl negativ. Kein Fruchtwasser.. aber was war es dann..? Es war definitiv kein Urin, ich hätte es bemerkt, wenn es vorne raus käme und Urin ist nicht vom Aussehen wie Wasser sondern Gelb. Außerdem war ich davor noch auf Toilette und es hätte doch nicht so viel sein können..? Jetzt komme ich mir relativ dumm vor, weil ich anscheinend meine Körperliche Anzeichen nicht deuten kann. Die Frau an der Rezeption hatte mich auch belächelt als ich sagte, Schmerzen habe ich keine, nur die sogenannte Übungswehen. Ich muss sagen.. nicht alle Frauen spüren das. Meine Mam hatte das nie bei alle 4 Schwangerschaften sagte sie. Aber ich spüre sie seit der 19te Schwangerschaftswoche unregelmäßig. Mal paar Tagen hintereinander und mal wochen nicht. Ich muss Morgen zu meiner FÄ weil Baby überwacht werden muss, wegen Gewicht und wenig Fruchtwasser.

Der Arzt im KH meint, wenn das Kind im BEL bleibt, machen wir ein geplanten Kaiserschnitt. Schwachsinnig. BEL Geburten gibt es auch und die sind doch eigentlich so erfahren? Eigentlich soll es das beste KH sein in Niedersachsen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?