Kohlenhydrate im Joghurt

4 Antworten

> Würde man den Joghurt jetzt aber noch weitere 14 Stunden fermentieren lassen, geht der Lactosegehalt gegen null!!!

Da hat aber einer nicht aufgepasst;-) Wer einen gut durchfermentierten Joghurt für eine Low-Carb-Diät für sinnvoller hält als einen normalen, vergisst, dass beim Fermentieren die Lactose in Galaktose uns Glucose umgewandelt wird -> beides schöne Zuckerarten. d.h. der Zuckergehalt sinkt nicht, sondern wird nur umgewandelt. Das ist super bei Lactoseunverträglichkeit. Aber Kohlehydratfrei ist der Joghurt dann trotzdem nicht.

magerquark soll gut sein bei so einer diät, da sind auch keine kohlenhydrate drin. warum bei einem naturjoghurt die werte höher sind, keine ahnung, vielleicht ist da vom beiden zu wenig drin, früchte sind doch keine drin, oder?

Früchte sind keine im Joghurt, und im Magerquark sind auch auf 100gr Quark 4.1gramm Kohlenhydrate drin......

@Ysobel

echt? der muß aber trotzdem richtig für's abendessen sein, weil überall empfohlen

Auch Naturjoghurt enthält immer etwas Kohlenhydrate,aber die Gesamtenergie ist wichtiger wenn man nur die Diät betrachtet und du keine Diabetes hast. Wenn der Joghurt nicht mehr als 50 Kcal pro 100g enthält, kannst du sicher sein dass es kein zugesetztes Zucker enthält.

Auch Naturjoghurt enthält immer etwas Kohlenhydrate (Zucker), und auch die Proteine bringen etwas Kalorien zu dem Diät. Wenn der Joghurt nicht mehr als 50 Kcal pro 100 Gramm enthält kannst du sicher sein dass der kein zugesetztes Zucker enthält und kannst es ruhig essen.

Was möchtest Du wissen?