Koffeintabletten - habe ich mit Nebenwirkungen zu rechnen?

4 Antworten

Bei Risiken oder Nebenwirkungen ,, Packungs beilage, Arzt oder Apotheker...
Jeder Mensch verträgt es anders ich bevorzuge in solchen Fällen daher persönlich Energy Drinks. Diese sind zwar auch nicht gut für den Körper aber jedem das seine. Du hast dir die Antwort schon selbst gegeben, mach dir dein eigenes Bild. Gut das du nur mit einer Halben anfängst. Nimm sie warte dann mal ne halbe Stunde und solltest du immer noch Müdigkeit aufweisen kannst du noch eine halbe nehmen. Aber mein Tipp wäre einfach mal ganz früh Schlafen zu gehen.
Auch ein tolles mittel ist abgestandener Kaffee ;-)
Lg

Aus eigener Erfahrung kann ich nichts negatives berichten. Ich habe in der Nachtschicht auch gelegentlich "hallo wach" eingeworfen, weil die Mengen an Kaffe oder anderen koffeinhaltigen Getränken wie Energydrinks für den Magen auf Dauer nicht gut waren. Eine Tablette hat ungefähr die Menge an Koffein wie eine Tasse Filterkaffee. Kurzzeitig hat man die Wirkung gespürt und für eine Klausur sollte das auch ausreichend sein. 

Nebenbei habe ich auch öfter mal "Airmenbeans" gelutscht. Die enthalten Kaffeeextrakt und Guarana und wirken ähnlich wie eine Tasse Kaffee. Sie schmecken wie Kaffee zum Lutschen.

Die Nebenwirkungen von Koffeintabletten sind identisch mit den Nebenwirkungen von Koffein. Einmalige Einnahme wird dir wohl nicht schaden. Ich habe sie in der Abizeit eingenommen und langsam gemerkt, wie sich der Körper an das Koffein gewöhnt hat. Die Vorteile sind, dass sie sehr günstig sind (im Vergleich zu Kaffee und Energy Drinks) und dass sie keinen Zucker enthalten.

An sich müsste kein Unterschied sein, aber die Experimente würde ich an deiner Stelle lieber machen, wenn keine Mathearbeit ansteht.

Was möchtest Du wissen?