Koffeinfreier kaffee gut für Verdauung?

3 Antworten

Da muss man wohl unterscheiden: Gerbstoffe und Bitterstoffe hat auch der entkoffeinierte Kaffee, sollte also verdauungsfördernd/appetitanregend sein. Ähnlich sollte da auch Ersatzkaffee ("Muckefuck") aus Zichorien- oder Löwenzahnwurzel wirken - aus dem selben Grund.

Allerdings die Darmtätigkeit regt nur das Koffein an. Das wird entkoffeinierter (und Muckefuck) nicht bewirken.

Das was am Kaffee eine Ursache hat ist das Koffein, also nein, koffeinfrei hilft hier nicht.

Auch wird nicht wirklich die Verdauung angeregt, nur die Darmaktivität.

Kaffee hat weder mit noch ohne Koffein irgendeine Auswirkung auf die Verdauung.

meine mom muss immer nach dem.kaffee auf die toilette😂

@Isi7794

Das heißt das er wassertreibend ist jedoch hat das nichts mit der Verdauung zu tun.

Alkohol,Zigaretten, Kaffee nach und zwischen dem Essen

In letzter Zeit beschäfftige ich mich mit dem Konsum von Kaffee, Alkohol und Zigaretten und deren Auswirkungen auf den Stoffwechsel, Verdauung. Dazu Stelle ich jetzt mal Folgende These auf. Lest Sie euch durch und schreibt mir eure Meinung dazu. Danke Alle kennen es ein Üppiges Festessen wie eine Ganz kann schwer im Magen liegen. Da wird nach dem Essen schon allein nicht nur aus gesellschaftlichen Gründen ein Schnapps, Espresso oder eine Zigarette zur "Verdauung" konsumiert. Warum fühlt man sich danach Wohler? Sicherlich weil zum einem eine Sucht oder Gewohnheit befriedigt wird. Aber wie wirkt sich das ganze jetzt Tatsächlich auf die Verdauung und den Stoffwechsel aus? Was sind die Nacht- oder Vorteile?

Generell gilt: Der Stoffwechsel ist die Aufnahme der Nährstoffe aus der Nahrung im Darm. Die Verdauung ist die Muskulatur die die Nahrung zerkleinert und durch unseren Körper fördert. Zigarette: Die Zigarette nach dem Essen wirkt anders als eine Zigarette Zwischen den Mahlzeiten. Es heißt um die Giftstoffe einer Zigarette zu neutralisieren werden vom Körper ca 15 Kcal. benötigt. Das mag aber nur auf Menschen zutreffen die den Konsum nicht gewöhnt sind, da ein Körper eines längjährigen Rauchers sicherlich anders mit diesen Gitfstoffen umgehen zuweis. Wenn also ein Nichtraucher oder ein gelegenheits Raucher zwischen einer Mahlzeit zur Zigarette greift dann kann das unter umständen Energieverbauchend wirken. Da es Den Kreislauf anregt und die Der Blutdruck steigt, wird auch die Verdauun, also die Muskelaktivität vom Darm gesteigert. Wieviel dazu kann ich nichts sagen. Aber einige bekommen Durchfall :). Die Zigarette NACH dem Essen: Die Verdauungs Geschichte mag auch hier zutreffen, allerdings hat ja der Stoffwechsel also die Aufnahme der Nährstoffe der Nahrung in unserm Körper auch noch was zu melden. Da es sich um Giftstoffe handelt die dem Körper zugeführt werden, verlangsamt sich der Stoffwechsel da das Primere Ziel nun nicht die Verdauung sondern die Entgiftung im Vordergrund steht. Das heißt es werden die Nährstoffe vom Stoffwechsel nicht mehr effektiv Verwertet. Die verlangsamung des Stoffwechsels bewirkt auch warum manche Menschen nach einer Zigarette keinen Hunger mehr haben. Der Körper bricht hier einfach die Stoffwechsel vorgänge einer Mahlzeit ab um sich zu Reinigen. Fakt ist die Verdauung kann sich verbessern (von Ex-Rauchern wird sogar eine verschlechterung der Verdauung berichtet), der Stoffwechsel wird allerdings schlechter. Espresso zwischen den Mahlzeiten: Genau wie Kaffee enthält der Espresso einige Bitterstoffe die die Magensäure unterschtützen deswegen kommt es zu einm Sättigungsgefühl da die Bauchspeicheldrüse nun weniger Magensaft produzieren muss. Eig. hat ja Kaffe keine Auswirkung auf den Insulinspiegel....(schwarzer Kaffee). Ich vermute aber schon den durch der Insulinspiegel im Blut wird durch die Bauchspeicheldrüse mit geregelt. Auch hier ist es so das sich durch das Koffein der Blutdruck erhöht. Kann also bei zuviel ->

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?