Koffeinentzug

11 Antworten

Koffeinabhängigkeit (entzug) macht sich durch Hibbeligkeit, Schlafstörungen und extrem Kopfschmerzen unter anderem bemerkbar. Kennst du die genaue Wirkungsweise von Koffein im Gehirn? Je mehr Koffein du zuführst, desto mehr Rezeptoren werden hergestellt und die Wirkung lässt immer mehr und mehr nach... lange Geschichte, musste mal lesen... Aber der sogenannte Entzug ist nach 2 Tagen komplett durchgestanden! Ist ne interessante Sache und leider nehmen viele viel zu viel von dem Zeug zu sich, da Koffein auch in Kaffeearomen enthalten sind, wie Colalutscher, Colabonbons, etc pp

Also Ich habe schon oft mehrere Dosen Red Bull am Tag getrunken (ca. 2-3 Wochen) und dann hab Ich aufgehört. Später habe Ich starke Müdigkeitserscheinungen bekommen und habe gezittert, ich denke das sind so die Zeichen für Koffeinentzug.

zittern halte ich für ein gerücht oder selbstsugestion! ich habe vesucht "auszuschleichen"(2 dosen redbull am tag), hatte aber trotzdem sehr starke bis unvorstellbare kopfschmerzen in verbindung mit übelkeit und kreislaufproblemen. nach ca.10 tagen bin ich zu meinem arzt gegangen, der mir vorerst ein medikament für herz-kreislauf-beschwerden verschrieben hat, das mit einem anderen wirkstoff den gleichen effekt erzielt. trotzdem soll ich in der anfangsfase(2-3 wochen) noch eine dose morgens trinken und spät am abend nach möglichkeit nicht mehr auto fahren. hibbelich bin ich nicht geworden und schlafstörungen hatte ich auch nicht, nur die kopfschmerzen haben mich wach gehalten. sehr schlechte laune hatte ich auch, aber auch das führe ich auf die kopfschmerzen zurück.

Wenn man dsas bemerkt, sollte man das Koffein am besten "ausschleichen": also den Kaffee- Kosnum nach und nach über mehrere Tage reduzieren, nicht von jetzt auf gleich gar keinen mehr trinken, dann fallen die Symptome nicht so stark aus.

Nicht bei mir selbst, aber in meiner nächsten Umgebung: leichtes Zittern, Müdigkeit bei gleichzeitiger Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen und extrem schlechte Laune. War aber nach zwei Tagen vorbei.

Was möchtest Du wissen?