Was kann man gegen eine Überdosis Koffein nehmen?

5 Antworten

Teein ist das gleiche wie Koffein. Früher dachte man es sei was anderes, aber inzwischen weiß man, dass es das gleiche ist. Im Kaffe sorgen die Röststoffe dafür, dass das Koffein schnell aufgenommen wird, die Gerbstoffe im Tee hemmen dagegen die Aufnahme des Koffein und daher wirkt es im Tee langsamer und anders. Tee regt an und Kaffe regt auf ;-)

Nun da das Koffein schon in Deinem Blut zirkuliert, musst Du einfach ein Weilchen ausharren, denn die Wirkung lässt recht schnell wieder nach.

DH!

Carmol Tröpfen gibt's in der Drogerie! Wirkt sofort! Man nimmt ca. 5-8 Tröpfen.

Rauchen hilft das Koffein schneller abzubauen.

Ob das jetzt gesund ist, ist eine andere Frage. Aber Tatsache ist, es stimmt.

Grapefruitsaft oder die Antibabypille können den Abbau verlangsamen.

Den meisten anderen Tipps hier kann ich mich anschließen. Von Diazepam würd ich aber die Finger lassen. Diazepam bleibt echt lange im Körper und wird dich nach der Einnahme je nach Dosierung wahrscheinlich auch erstmal sedieren...also wenn du nicht vorhast paar Stunden zu schlafen...und dann für 1-2 Tage etwas verpeilt zu sein....vor allem in den ersten Stunden kein Autofahren etc...ist denke ich etwas zu heftig. Und interagiert auch nicht mit dem Koffein...sondern ist nur ein Medikament dessen Wirkung in vielen Punkten gegensätzlich ist...das heißt aber nicht, dass sie sich aufheben...zwar wirst du dann geistig etwas ruhiger...aber...das wird eher ein unschönes Gefühl. Wenn es überhaupt ein Benzodiazepin sein soll, was ich wirklich etwas zu heftig finde. Dann nimm lieber, Alprazolam (Xanax ®), das wirkt nur 4-5 Stunden...und der sedierende Effekt ist nicht so stark wie bei Diazepam (Valium ®). Diazepam kann dann angezeigt sein, wenn es wirklich zu viel war...also wenn der Herzschlag schon über 100 BPM geht oder so.

Mein bester Tipp, reichlich trinken. Finger weg von Medis...Bis die erstmal wirken, ist die Wirkung vom Koffein eh schon wieder fast vorrüber. Und wie gesagt...Rauchen kann die Wirkdauer von Koffein von 7 Stunden in Extremfällen sogar auf 2,5 Stunden reduzieren. Nikotinkaugummi's gehen da auch.

Entgegen wirken wohl nur Beruhigungsmittel, wie Baldrian. Tee dürfte die Wirkung eher noch bestätigen, da das Teein aähnliche Wirkung wie das Koffeein haben kann.

Danke euch allen, mittlerweile geht es wieder. Habe den Drive genutzt und geputzt wie ein Weltmeister. Nie wieder doppelter Espresso! ;-)

Ich weiß nicht ob es dafür eine logische Erklärung gibt, aber bei mir hilft bei akutem Koffeinüberschuß Schokolade und schnell zwei große Gläser Wasser

Gegen Schoki bin ich momentan immun, hab ich gar nicht da ... Werde erstmal Wasser trinken (und das Glas nur zur Hälfte füllen, damit nix daneben geht ...)

@Baiana

Keine Schoki??? (betroffenerblickaufsduplopapier) das könnte ich nicht

Was möchtest Du wissen?