Körperfettanteil durch Kaloriendefizit reduzieren?

3 Antworten

Ein Kaloriendefizit von 600 Kcal passt. Sofern du nebenbei Krafttraining betreibst, sollte nicht sonderlich viel Muskelmasse abgebaut werden. Wichtig wäre natürlich das Kaloriendefizit im Idealfall mit kalorienärmeren Lebensmitteln zu erreichen und nicht in der Menge groß weniger zu essen und dadurch bedingt ggf. Mangelerscheinungen zu haben, wobei das bei über 1800 Kcal relativ leicht zu bewerkstelligen sein sollte.

Letztlich geben diese Rechner aber nur Schätzangaben. Zieh das zwei Wochen durch und schau ob du danach 1 Kilo leichter bist. Bist du das nicht, dann kannst du das Defizit noch etwas anziehen oder ergänzend noch ein wenig Ausdauersport einbauen. Zu hoch sollte das Kaloriendefizit allerdings nicht ausfallen, sonst wirst du, wie du befürchtest, vorallem Muskelmasse einbüßen.

Ein weitverbreiteter Irrglaube, wenn du tatsächlich deinen KFA senken möchtest wirst du wohl oder übel nicht an einer hyperkalorischen Ernährung vorbeikommen.

wenn ich einfach nur ein Defizit habe holt sich der Körper den Rest ja glaube ich von der Muskelmasse

Nein, warum sollte er das tun? Dein Körper ist ja nicht doof. Genau dafür hat er ja die Fettreserve, die viel besser zur Energiebereitstellung geeignet ist und im Gegensatz zur Muskulatur nicht dringend für was anderes gebraucht wird.

Natürlich kannst du noch zusätzlich Joggen gehen - dadurch erhöhst du dann noch dein Kaloriendefizit, wenn du es nicht über die Ernährung kompensierst.

Was möchtest Du wissen?