Körper gewöhnt sich zu schnell an wenig Kalorien (Abnehmen)?

4 Antworten

Nach 17 Tagen wirst Du keine echten Erfolge haben. Du hast Dein "Füllgewicht" verloren. Probiere auch zu Anfang sanfter mit den Kalorien runter zu gehen. Lass mal Deinen Mindestbedarf vom Arzt schätzen. Dann kommen noch die Lebensumstände dazu. Sport - ja, nein?

Und wiege Dich nicht jeden Tag. Das macht Dich sonst kirre. Höchstens einmal die Woche.

Wenn du wirklich dauerhaft einiges abnehmen willst und das Gewicht auch halten willst. Dann brauchste ne Ernährungsumstellung und Sport. Dauerhaft.

"Diäten" helfen nicht wirklich. Maximal wenn man zeitweise zuviel gegessen hat und ansonsten sich vernünftig ernährt.

Ah und eines fehlt dir:

Gedult. 17 Tage sind absolut nichts. Insbesondere für Sport. Du solltest da eher in Monaten denken.

Also: weiter 1500 kalorien zu dir nehmen.

Jeden Tag Sport machen. Mindestens 15 mins oder so. Auf jedenfall das du ins schwitzen kommst.

Und vorallem gedult haben.

Wie groß bist du und wie viel wiegst du? Wenn du wirklich nicht weiter abnimmst denk mal über Sport nach. Noch weniger Kalorien wären schädlich, da dein Körper dann immer weiter runterfährt und das nur dazu führt, dass du dich müde und schlapp fühlst.

Ja weniger möchte ich eigentlich auch nicht essen. 1500 kcal finde ich eig perfekt. Ja mit Sport habe ich auch schon versucht :( Schwimmen war ich auch, aber hilft nicht

@Savagedarkness

Wie wärs mit Laufen bzw. Joggen? Jeden Tag nur 15-30 Minuten.

@Gurke1313

hab ich auch schon durch

@Savagedarkness

Wie viel wiegst du denn bei welcher größe? Also halt dein BMI? Und wie alt bist du?

@Gurke1313

Was mich auch wundert, das ich in 2 Tagen 1 kilo zugenommen habe, obwohl ich nicht wirklich viel kcal mehr als 2500 kcal gegessen habe und dabei noch über 15 tausend schritte gelaufen bin. Das Kilo habe ich zwar jetzt wieder agenommen aber jetzt geht es wieder net weiter

@Gurke1313

57,9 kg 165 cm 20 Jahre

@Savagedarkness

Das Kilo ist eine Schwankung, weil du entweder mehr getrunken hast oder eben an dem tag nicht geschissen hast. 1-2 Kilo Tagesänderung sind noch relativ normal. Und 17 Tage für eine Diät sind nicht viel, nach 2 Monaten solltest du aber langsam Ergebnisse bemerken.

@Gurke1313

Nein das Kilo war keine Schwankung. Das weiß ich ganz genau. Weil ich das Erkenne. Schwer zu erklären aber meine Schwankungen sind immer nur 1-2 kilo und ich hatte immer nur 58 bis 58,9 kg und dann hatte ich 61 kg und als ich mit der Diät angefangen habe, habe ich 3 Kilo Wasser verloren, da ich auch Intervall fasten mache. und nachdem mein Gewicht bei 58,9 kg war habe ich jetzt abgenommen.

@Savagedarkness

Bei dem BMI ist abnehmen unsinnig. Bist in nem gutem gesundem Maße. Schwankungen von mehreren Kilo in kurzer Zeit sind im übrigen normal. Wiegen um zu sehen ob man ab oder zu genommen hat macht nur Sinn wenn man sich selten wiegt. Oder das ganze aufzeichnet sodass man es in einer Kurve darstellen kann.

Ansonsten sieht man nicht allzuviel und macht sich kirre.

@Gurke1313

und ich habe auch gemerkt das ich 1 kilo zugenommen habe, da ich es an meiner Un terhose merke, man merkt bei mir 1 kilo sehr. 1 Kilo mehr oder weniger und die hose passt nicht mehr oder ist zu klein.

@Savagedarkness

Vielleicht stand deine Waage an dem Tag komisch? Klingt dumm, aber hatte ich schon, dass die dann einfach mal 4 Kilo mehr/weniger angezeigt hat nur weil die n bisschen schief stand. Weil so enorme Schwankungen sind fast nicht möglich.

@Gurke1313

Ich stelle sie immer gleich hin. Also das Kilo was ich zugenommen habe, war keine Schwankungen. Weil alle Schwankungen habe ich wie gesagt bei den 3 Kilo die ich in 3 Tagen abgenommen habe gesehen. So sehe ich immer ob ich zugenommen habe.

Ich hab ein ähnliches Problem kann dir da aber auch nicht helfen da ich selbst den Grund nicht so ganz kenne.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?