Könntet ihr mir bitte ein paar Nachteile der Fabrikarbeit im 19. Jahrhundert zu Beginn der Industrialisierung (BITTE KEINE KINDERARBEIT) geben?

5 Antworten

schädigung der umwelt durch abgasse bzw nutzfläche wie strassen zu fabrikgebiete und die selbigen.

einfache selbstständige konnten nicht mithalten mit den grossen fabrikbossen.

die bosse konnten vieles entscheiden und die arbeitsverhältnisse waren sehr schlimm.

es gab zu beginn auch keine gewerkschaft die für die einfachen arbeiter gekämpft hatten. der boss durfte alles bestimmen. warst du krank warst du weg.

trotzdem niedrige löhne bei dauerarbeit

alte berufe fallen weg da sie industrialisiert werden

lg

Umweltverschmutzung, Verarmung des Proletariats, Verdrängung des Handwerks, eintönige mechanische Arbeit usw.

  • überlange Arbeitszeiten
  • fehlender Arbeitsschutz
  • Kinderarbeit
  • zu geringer Lohn
  • fehlende Arbeitnehmer-Rechte
  • fehlender Kündigungsschutz
  • kein Urlaub, erst recht kein Urlaubsgeld
  • fehlende Lohnfortzahlung im Krankeitsfall
  • fehlendes Streikrecht

www.google.de oder Gehirn benutzen, wenig Geld, schlechte Arbeitsbedingungen, keine Gewerkschaften, schwer Körperliche Arbeit etc...

Eine schlechte Antwort wie die bekomme ich überall. Wenn du nichts gescheites zu sagen hast, sag nichts

naja das er gesagt hat war nicht schlecht das stimmt sogar alles und er hat recht man kann die nachteile der industrialisierung googlen wenn dus

@Hatrison

noch genauer haben möchtest

Nennt sich verknüpfendes Denken. Das klingt mir ganz stark nach einer Schulaufgabe, und das hier ist kein Hausaufgaben Portal. Dein Lehrer wir euch bestimmt informationsquellen dafür zur verfügung gestellt haben, die du passend einsetzen musst.

Was möchtest Du wissen?