Könnte ich Schwanger sein? Geschlechtsverkehr am Tag des Eisprungs?

5 Antworten

Selbstverständlich kannst du von ungeschütztem Geschlechtsverkehr an den fruchtbaren Tagen schwanger werden.

Aber selbst wenn ein Paar genau in der fruchtbaren Zeit ungeschützten Geschlechtsverkehr hat und die Frau im für eine Schwangerschaft idealen Alter zwischen 20 und 29 Jahren ist, besteht nur eine etwa 25prozentige Chance einer Empfängnis. Welche Faktoren bei der Einnistung des Eis in die Gebärmutter die entscheidende Rolle spielen, kann von der Wissenschaft bis heute nicht eindeutig beantwortet werden.

Mein Freund kommt nicht immer beim Sex oder zieht ihn raus bevor er kommt

Nur die wenigsten Männer bringen die erforderliche Willensstärke und Körperbeherrschung auf und viele können sich im Eifer des Gefechts auch nicht immer rechtzeitig zurückziehen.

Und schon vor der Ejakulation (Samenerguss) wird bei sexueller Erregung das Präejakulat (umgangssprachlich auch Lusttropfen) abgesondert, in dem möglicherweise Spermien sind. Wissenschaftliche Studien kommen da zu unterschiedlichen Ergebnissen.

Diese Tropfen dienen unter anderem als natürliches Gleitmittel und treten ohne Zutun bzw. Beeinflussbarkeit des Mannes aus.

Jedoch befindet sich in Lusttropfen (wenn überhaupt) nur ein Bruchteil der Menge Spermien eines Samenergusses. Zudem fehlt ein Großteil der weiteren Bestandteile der Samenflüssigkeit, die für das Überleben der Samenzellen und für eine erfolgreiche Befruchtung nötig sind.

Wenn der Lusttropfen jedoch direkt oder zumindest in noch feuchtem Zustand in die Vagina gelangt, ist eine erfolgreiche Befruchtung möglich, wenngleich auch sehr unwahrscheinlich.

Gerade bei Fragen zur Verhütung und Angst vor einer Schwangerschaft sollte dein Partner dein Ansprechpartner sein...

Alles Gute für dich!

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin seit über 30 Jahren Hebamme

sehr gute Antwort 😊

@Bieni79

Vielen Dank!

Wenn du einen Freund hast, dich küsst usw. und sogar sex hast, hast du die Pflicht dich sorgfältig zu informieren und MUSST fragen (zumindest google) und deine Scham vergessen. Eigentlich gibt es genau die Sexualaufklärung hier aus diesem Grund.

1) Ja die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch dass du Schwanger bist. Wenn es noch nicht lange her ist kannst du das Ganze mit der Pille danach abbrechen.

2) Wenn du deine Tage nicht bekommen hast, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch. Hole dir einen Schwangerschaftstest aus der Apotheke und geh ev. zum Arzt zur Sicherheit.

Informiere dich über das Recht von Abtreibungen und Konsequenzen für euch beide im Fall einer Schwangerschaft.

3)Informiere dich über Verhütungsmethoden. Sie sind relevant sobald die Wahrscheinlichkeit besteht, dass es zu Petting kommt. Bereits dann kann es zur Schwangerschaft kommen, wenn Sperma direkt oder via Hand in deine Scheide gelangt.

4) Einmal auch nur halb rein, reicht für eine Schwangerschaft, auch ohne dass er kommt. Wegen diesem Lusttropfen mit Spermien, ist rechtzeitig (?, sicher?) rausziehen, keine Art der >Schwangerschaftsverhütung. Sehr viele Kinder werden so gezeugt.

5) Wer ist dein Partner? Ist er genauso wenig aufgeklärt oder nutzt er dich schamlos aus? Wenn ja treibt ers vermutlich auch mit anderen und es gibt auch die Gefahr von Aids, Syphilis, Warzen usw. Einige dieser Krankheiten werden auch oral und durch Petting übertragen (z.B. Syphilis).

Natürlich kannst Du schwanger geworden sein. Das kann man von hier aus schlecht beurteilen.

Sollte Dein Freund "getroffen" haben, bringt auch Die Pille danach nichts mehr (falls Du daran denkst). Du kannst jetzt nur warten, ob die nächste Periode kommt.

Auch ohne Ejakulation können Spermien in die Vagina gelangt sein, das nennt sich Lusttropfen.

Die Wahrscheinlichkeit ist da, schwanger zu werden. Warte ab und mach einen Test, wenn die Regel ausbleibt.

Wie lange ist das her? Wenn weniger als 3 Tage, dann hol dir so schnell wie möglich die Pille danach!

Wenn er in dir gekommen wäre, wüsstest du das, allerdings kann man auch durch einen Lusttropfen schwanger werden – also ja, es besteht eine Möglichkeit.

Die Pille danch verschiebt den Eisprung - das nützt der FG nichts mehr.

Der 4. Tag heute

Zyklusstörung nach Eileiterschwangerschaft

Anfang November 2013 hatte ich (32) eine Eileiterschwangerschaft. Da man es erst nicht erkannte wurde zunächst eine Ausschabung gemacht, und in folge der Diagnose während der OP ein Eileiter entfernt. Danach dachte ich zunächst mein Zyklus hätte sich schnell wieder eingependelt, da meine erste Blutung schon recht bald kam (am 11.12.2013). Nun aber warte ich schon seit 39 Tagen auf meine Regelblutung. Vor lauter Aufregung habe ich schon drei Schwangerschaftstest gemacht -alle negativ- wobei mein Partner beim Geschlechtsverkehr immer mit Kondom verhütet hat. Wir möchten jetzt noch keine Kind. Nebenbei bemerkt haben wir sowieso fast kein Sexleben mehr, da uns die Situation sehr belastet. (Eine einfache Verhütung mit der Pille kommt für mich nicht in Frage, da ich eine Blutgerinnungsstörung habe.) Die Dauer meines Zyklus ist seit November immer Länger geworden ( zunächst 26 Tage, dann 33 Tage, jetzt bin ich schon beim 39. Tag) Ich würde gerne wissen, ob das normal ist, dass ich nach dem Eingriff solche Zyklusunregelmäßigkeiten habe, und, ob das etwas mit dem fehlenden Eileiter zu tun hat, ob evtl. irgendwelche Hormone fehlen, und, was ich tun kann damit sich mein Zyklus wieder normalisiert. Früher hatte ich immer schön regelmäßig alle 27 Tage meine Menstruationsblutung- ich konnte sogar den Tag meines Eisprungs erkennen. Die ganze Lage macht mich total fertig, und ich weiß einfach nicht mehr weiter. Auch weil sich das ganze eben auch auf die Partnerschaft auswirkt. Ich würde eigentlich gerne mit NFP verhüten... blos zur Zeit geht das eben gar nicht. Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?