Können Thrombosespritzen auch gefährlich werden?

2 Antworten

Wenn sie mobil ist, sehe ich eigentlich keinen Grund für Thrombosespritzen.....aber letztendlich muss das der Arzt entscheiden.

Wenn der Bauch schon weh tut, sollte sie im Uhrzeigersinn auch in die Oberschenkel spritzen.......Bauch,.... li. Oberschenkel, ...re.Oberschenkel, ...Bauch......usw.

Hey generell ist es empfehlenswert eine zweite Meinung bei einem anderen Arzt einzuholen. Google mal das Virchowe Trias. Tatsächlich ist es so das Thrombosen, gerade Phlebothrombosen sehr gefährlich werden könne. Lungenembolien sind mögliche Komplikationen somit ist die Verwendung von Antikoagulantien gerechtfertigt. Geh doch mal zu einem anderen Arzt, am besten einen Hausarzt und nicht in den Spital. Gute Besserung MFG DW

Du hast vollkommen recht, daß das gefährlich sein kann. Aber die wenigsten Ärzte (sorry) haben wirklich Ahnung davon........ Um das Absetzen der Thrombosespritzen bedarf es etlicher Blutuntersuchungen...nicht nur der Quick.....und dieses Wissen haben wirklich nur darauf spezialisierte Ärzte.....

Meine Katze verweigert das Fressen obwohl sie das Futter mochte, kennt das jemand?

Hallo

meine Katze (7 Monate) hat seit neustem ein Fressproblem. Vorher hat sie jedes Futter gegessen. Dann hat sie angefangen das übliche Nassfutter zu verweigern.

Habe dann ein anderes gekauft welches sie dann wie gestört verschlungen hat, was zur Folge hatte, das sie es wieder ausgekotzt hat. Dann habe ich ihr nur kleine Portionen gegeben und nach einer Woche wollte Sie das Futter auch nicht mehr.

Habe dann wieder ein anderes Futter gekauft und dann wieder verschlungen und gekotzt. Wieder kleinere Protionen gegeben und nach einer Woche mochte Sie es auch nicht mehr.

Dann habe ich ein drittes Futter ausprobiert bei dem war der Ablauf genau gleich.

Es ist schon doof jedesmal wieder neues Futter (teures) zu kaufen und dann die Hälfte weg zu schmeissen. Manchmal kann ich sie mit dem Löffel füttern aber so richtig fressen mag sie nicht mehr. Habe jetzt 5 verschiedene Hersteller mit jeweils 5 Sorten Futter zuhause... immer das selbe... Trockenfutter frisst sie ein bisschen, aber auch nicht genug.

Beim TA habe ich bereits nachgefragt, er meinte ich soll sie nochmal entwurmen. Ich frage dann dort nach Futterproben aber es ist trotzdem komisch...

Jemand das selbe phänomen erlebt mit seiner Katze? Muss ich umbedingt Junior Futter kaufen? Meine Kollegin hat mir gesagt ich kann auch Futter für sensible Katzen nehmen, welche sie häufig übergeben... Oder ist sie viellt "nur" in der "Pubertät"?

Sie spielt und jagt ganz normal...Ist bisher noch eine Wohnungskatze, darf dann aber ab Februar raus... Ich habe sie bereits seit sie 2 Monate alt ist.

Ich ziehe jetzt dann um in eine Wohnung die näher im Grünen ist damit sie dann raus kann, während des Umzugs wollte ich sie zu meiner Kollegin geben... Aber wenn sie so schlecht frisst ist das auch doof.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?