Können sich Tabletten auf nüchteren Magen verstärken (Antidepressiva)?

4 Antworten

Hallo, ich bin von Beruf Mechaniker und möchte dir versuchen eine Antwort zu geben.

Ja, natürlich wirken die auf nüchternen Magen anders, aber im Beipackzettel steht normal drinnen ob vor oder nach dem Essen usw.. Besonders ungeeignet ist Milch oder fettige Speisen, weil diese die Aufnahme behindern ...

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

sorry ich bin metzger und weiß das manche Antidepressiva auf nüchternen magen nicht wirken weil der transport nicht gewährleistet ist

@bobysunny4

Eben, manche ... Beipackzettel!

@Rim82

Es gibt auch welche da mußt du fettig essen wie kannst du ihm jetzt sagen ja sie tuen ess , wenn er klug wäre hätte er doch längst den beipackzettel gelessen oder?? du weißt ja nicht mal was er wiegt , wieviel mg die tabletten haben

@bobysunny4

Wäre mir neu ... welche sollten das sein, bei denen man fettig essen muss?

@Rim82

du bist doch fach mann oder?? wenn du zu einen geringen körperfett anteil hast oder ...... ! du weißt schon das diese Kombi nur bei extrem labilen menschen verschrieben werden. und du gibst so einer person einen tip

Wie viel Mg von dem Quetiapin nimmst du ?

Dann könnte ich dir eventuell eine genauere Antwort geben

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich glaube meine Antwort ist die beste weil du den Notdienst anrufen kannst und fragen.

Das sind fragen die du hier stellen solltest und nicht n der Apotheke oder beim Arzt . weil vielleicht liest das ein Mechaniker der dir die frage genau beantworten kann.

Ich habe erst in 3 Wochen einen neuen Arzttermin und es könnte ja sein das hier jemand schon Erfahrungen gemacht hat.

Also wenn du nichts nützliches zu meiner Frage beisteuern kannst, dann Frage ich mich warum du antwortest ?

@Charly386

Ach so und den notdienst anrufen ist eine dumme idee oder den apotheker auch??? aber einen fremden wo du nicht weißt ob er artzt ist oder lagerrist ist besser. anstattt danke für meine ironische aber ehrlich antwort zu geben kommst du mir so

Antidepressiva - was sind eure Erfahrungen bezüglich Gewichtszunahme?

Holla Community,

meine Frage richtet sich an diejenigen, die schon einiges an Erfahrung haben in Sachen Antidepressiva. ich finds erstaunlich, wieviele im näheren und weiteren Umfeld diese Dinger regelmäßig einnehmen. Aber egal wen man fragt, bei den unterschiedlichsten Tabletten, jeder hat das Problem, dass diese Tabletten als Nebenwirkung die Gewichtszunahme haben.

Meine Psychologin rät mir dringend, dass ich begleitend Antidepressiva nehmen sollte. Nur ich bin da etwas zwiegespalten. Als ich vor einigen Jahren schon mal in Therapie war, habe ich ein ganzes Jahr lang die Doxepin 50mg nehmen müssen. Die tabletten hatten auch zur Folge, dass ich gute 18 kg zugelegt habe, seis direkt oder indirekt. Meine Fressgelüste wurden viel heftiger dadurch. Und leider kämpfe ich noch immer mit den letzten 8 kg die damals zugenommen habe.

Habt ihr leider auch die Erfahrung, dass ihr bei euren Tabletten diesen "Nebeneffekt" habt? Was nehmt ihr? Gibt es vielleicht Tabletten, die nicht diese blöde Nebenwirkung haben? Mir ist klar, dass es bei jedem subjektiv etwas anders sein kann. Aber es wäre hilfreich zu wissen, welche Tabletten ich tunlichst nicht nehmen sollte.

Meine Psychologin hat von den Tabletten als solche eher weniger Ahnung, da sie ja nix verschreiben darf. Sie kennt einige Präparate, aber welche besser helfen und welche schlechter, da hat sie mich auch zum Teil an meinen Hausarzt verwiesen. Leider konnte der mir wenig helfen und meinte nur, dass die Doxepin eigentlich ganz gute Hemmer seien und die Psyche deutlich heben soll.

Mir hats damals kaum geholfen, da ich permanent unter Null war, immerhin keine extremen Stimmungswechsel. Dennoch war dieses dauerhafte "Dümpeln" etwas unterhalb Null sehr frustrierend. Eigentlich sollten Antidepressiva doch die Stimmung einigermaßen konstant etwas überm Nullpunkt halten, oder?

Bin für jeden Rat dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?