Können laktosefreie Produkte schädlich sein?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich fange mal von vorne an:
Um den Zweifachzucker Lactose/Milchzucker aufzuspalten und zu verdauen braucht unser Körper das Enzym Lactase.Eigentlich wird Lactase aber nur im Babyalter vom Körper gebildet.Später würde es natürlichweise gar nicht mehr produziert werden.
Weil wir Europäer aber trotzdem auch nach der Muttermilch Milchprodukte zu uns nehmen, "trimmen" wir unseren Körper sozusagen dazu,das Enzym weiterhin zu produzieren.Und bei einigen geht das ja auch tatsächlich gut - allerdings ist es auch der Grund,wieso so viele lactosehaltige Produkte eben nicht vertragen oder nicht so gut(Afrikaner und Asiaten nehmen viel weniger Milchprodukte zu sich und unser Konsum würde bei ihnen zu großen Beschwerden führen).
Gut...bei lactosefreien Produkten ist der Unterschied,dass die Lactose bereits aufgespalten ist.Der Schritt,in dem das Enzym Lactase benötigt werden würde,fällt also weg.Die Milch ist sozusagen schon "vorverdaut":).(Deshalb schmecken die Produkte auch ein bisschen süßer als die richtige Milch,da sie nun schon mehr Einfachzucker enthalten.)
Allgemein würde es "gesunden" Menschen also nicht schaden,lactosefreie Produkte zu sich zu nehmen.Sie würden dem Körper sozusagen nur ein bisschen Arbeit abnehmen.
Wenn man sich allerdings über längere Zeit und ausschließlich von Lactosefreiem ernährt,könnte das aber wohl irgendwann dazu führen,dass der Körper die Bildung von Lactase immer mehr einstellt,so wie er es eigentlich seit Kindesalter gerne machen würde,und man dann die richtigen Milchprodukte auf einmal tatsächlich nicht mehr verträgt.

Was möchtest Du wissen?