Können kleine Gegenstände durch die Luftröhre in die Lunge rutschen?

4 Antworten

Vielen Dank für eure Antworten, und vielen Dank für den Link BlueIris!! Da steht ja, man soll auf jeden Fall zum Arzt gehen weil man oft überhaupt keine Beschwerden hat, wenn ein Fremdkörper in die untere Lunge gerät ... puh, das ist ja echt blöd. Wie lange meint ihr denn würde es dauern, bis sich eine Lungenentzündung entwickelt?

Der Husten würde nicht so schnell nachlassen, wenn da wirklich noch etwas wäre! Sollte allerdings tatsächlich etwas in die Lunge kommen, was aüßerst selten passiert, besteht die Gefahr einer Lungenentzündung!

Wenn man etwas verschluckt und in die Luftröhre bekommen hat hustet man so lange bis es wieder heroben ist (unterstützend wirkt das Schlagen zwischen die Schulterblätter bei vornüberbeugen). Ist der Gegenstand jedoch bereits zu tief kann eine andere Person so lange eine Mund- zu- Mund- Beatmung durchführen bis der Gegenstand in einem Lungenflügel ist. Dann kann man wieder normal atmen. Und der Gegenstand lässt sich leicht wieder herausoperieren.

"normalerweise" geht so etwas beim Husten wieder raus

aber es kann auch ganz dumm gehen,und die Lunge entzündet sich

wenn es Dich sehr beunruhigt, dann geh zum Arzt

http://www.meduniqa.at/319.0.html

les mal hier nach unter:

Welche Beschwerden können bei der Aspiration eines Fremdkörpers auftreten?

Kann Nahrung/Flüssigkeit in die Luftröhre gelangen, ohne das man Husten muss?

Seitdem ich mich vor 3 Wochen am trinken verschluckt habe und husten musste, hab ich etwas Angst und Beschwerden. Ich hatte gehustet und dann war alles gut. Am Tag hatte ich keine Beschwerden und Schmerzen, konnte gut Atmen.

Am Tag darauf hatte ich in der Lunge oder Bronchien bissl Schmerzen, oder eher so einen Druck. Oder wie, als wenn man lange hustet und sich im Hals Krank fühlt. Irgendwann kamen Schluckbeschwerden dazu, dies verging.

Seit diesem Moment habe ich Angst und irgendwie Beschwerden in der Lunge, oder Bronchien, oder Hauptbronchios, dass weiß ich nicht. Nach dem Essen huste ich manchmal, aber eher nicht auf Reflex und ich räuspere mich.

Heute morgen nach dem Frühstück war es wieder komisch, als wenn vieles einfach in der Luftröhre/Lunge landet. Husten musste ich nicht. Nach dem Essen habe ich es aber einfach gemacht und mich geräuspert, denn es war wie ein Frosch im Hals. Habe auch stärker gehustet, damit ich da eine Befreiung spüren konnte, die dann auch eingetreten ist. Jetzt Drückt und fühlt es sich wieder so komisch im Lungen/Bronchien Bereich an. Oben beim Oberbauch, wo man so eine Art Kuhle spüren kann und im Hals ist es auch komisch.

Jetzt habe ich Angst, dass vielleicht etwas kaputt ist, oder Essen und Trinken irgendwie in die Luftröhre kommen, ohne das ich Husten muss? Geht das überhaupt? Im Inet liest man natürlich auch viele Unwahrheiten und ich hatte einen Beitrag gelesen, dass jemand immer wieder etwas in die Röhre bekommt und die Lunge beim Arzt immer wieder reinigen lässt. Entspricht das bitte der Wahrheit?

Liebe Grüße

...zur Frage

Salatstück wahrscheinlich in die Luftröhre bekommen - was tun?

Hallo!

Wir hatten vorhin beim Abendessen Salat. Ganz normalen Blattsalat eben. Irgendwie musste ich plötzlich lachen oder irgendwie so was; jedenfalls habe ich ganz komisch eingeatmet, als ob ich aus einem dicken Schlauch Luft raussaugen würde. Ein kleines Salatblatt ist mir dabei wie so ne Schlange hinten in den Hals gerutscht. Ich habe versucht zu husten, ging aber irgendwie nicht (also ging schon, aber nicht so gut und hat auch nichts gebracht). Ich habe einen großen Schluck hinterher getrunken und habe danach glaube ich bemerkt, wie es den Hals heruntergerutscht ist, bin mir aber nicht sicher. Soll bedeuten: Ich weiß nicht, ob husten oder trinken was gebracht hat, weiß somit auch nicht, ob das Stückchen in der Luft- oder Speiseröhre steckt!

Jedenfalls musste ich kein bisschen husten (im Gegensatz zu sonst; ich verschlucke mich nämlich min. einmal pro Tag meistens beim Trinken und muss danach immer eine Stunde lang husten und habe den ganzen Tag Halsschmerzen) und konnte auch die ganze Zeit normal atmen.

Ich habe evtl. ein leichtes Kratzen und ein Gefühl wir einen Kloß/Frosch im Hals. Kann aber auch sein, dass ich mir das aus Angst einbilde, da ich ein bisschen hypochondrisch veranlagt bin sag ich mal!^^

Also ich wäre froh, wenn mir jemand sagen könnte, ob ich nächste Nacht beruhigt einschlafen kann, ohne dass ich Angst haben muss, an Folgeschäden z sterben (nachträglich noch ersticken oder so)...

LG, PandaGirl1206

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?