Was mache ich gegen einen kleinen aber dicken und schmerzenden Pickel im Ohr?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

mit mangelnder hygiene hat das nix zu tun. sowas entsteht halt ab und an. am besten lauwarmen kamillentee auf wattebausch und das ding baden. eventuell geht die verstopfte pore dann auf und das spannungsgefühl ist dann weg. auf keinen fall herumdrücken!!! das tut saumäßig weh und kann sich irre entzünden.

Wenn der Pickel direkt im Ohr sitzt, würde ich zu einem HNO Arzt gehen. Der wird dann nachsehen ob das ein Eiterpickel ist oder nicht und wenn ja dann wird er ihn öffnen und Du bist Deine Schmerzen los. Der Arzt wird Dir auch erklären wie so etwas entsteht und wie man das in Zukunft vermeiden kann.

du hast scho recht das der artzt des gut erklären kann aber wenn mann wegem jeden pickel zum artzt rennst dann..... in meiner familie gibt es viele ärtzte und ein hno würde ihn auch öffnen und sehr gut säubern dahinter sieht mann nichts mehr das ist der vorteil.der nachteil das säubern tut höllisch weh.

lg sophie

Wenn der Pickel direkt im Ohr sitzt, würde ich zu einem HNO Arzt gehen. Der wird dann nachsehen ob das ein Eiterpickel ist oder nicht und wenn ja dann wird er ihn öffnen und Du bist Deine Schmerzen los. Der Arzt wird Dir auch erklären wie so etwas entsteht und wie man das in Zukunft vermeiden kann.

Ich habs auch im Moment, aber ich denke, das kommt von zu viel Fett auf der Haut im Ohr, ist ganz schön fies :(

Das hatte ich auch schon. Dass schmerzt sehr, vorallem, wenn man es berührt, mein Tipp, wasch dein Ohr regelmäßig und warte ab, wenn es nach ein paar Tagen nicht besser wird, kannst du darüber nachdenken mit einem Dampfbad die Poren zu reinigen.

Auch Saunagänge können dabei helfen die Poren zu öffnen. 

Grüüüüßee

Was möchtest Du wissen?