Kleinen Zeh gebrochen= ins Krankenhaus?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du es dir zutraust, den allein zurechtzurücken, dann mach das! Weil die würden auch nichts anderes machen! Und dann schön fest an den `Nebenmann´ anbandagieren! :-))

So danke hab den gerade selber gerichtet wollte jetzt auch meine mam nicht wecken

Wickle Klebeband zwischen den kleinen und dem nebenstehenden Zeh (zur Ruhigstellung) und lege dich ins Bett (eingeschränkte Bettruhe). Vermeide durch eine spezielle Kunststoffsandale aus dem Sanitätshaus das Abrollen des Fußes. Etwas anderes macht auch ein Unfallarzt / Orthopäde auch nicht. Du solltest aber gleich am Dienstag einen Fach-Arzt aufsuchen und eine Röntgenkontrolle machen lassen (um die Stellung der Knochen zu kontrollieren: meistens ist ein "glatter" Bruch ohne Verschiebung, so dass andere Maßnahmen nicht ergriffen werden müssen). Nach 5 - 7 Wochen ist der Bruch verheilt und du kannst den Fuß wieder normal abrollen.

Ja, geh ins Krankenhaus.

Da wird der Zeh so gerichtet und angeklebt oder gegipst (das warces bei mir damals noch), dass er wirklich wieder richtig zusammenwächst.

Wenn er falsch zusammen wächst, dann hast Du damit immer wieder Probleme.

Im Prinzip wird wirklich nur gerichtet und der Zeh wird an den naechsten angepflastert. Wenn du denkst, dass es ein komplizierter Bruch ist, geh lieber in die Notaufnahme.

Vor fast genau einem Jahr habe ich mir auch meinen kleinen Zeh gebrochen, bin ins Kh gefahren und die haben einen Verband drum gemacht damit der wieder gerade an wächst, Also ich würde an deiner Stelle fahren. Ist auch angenehmer im Schuh wenn der Zeh am (Ring?)-Zeh befestigt ist

Was möchtest Du wissen?