Kirschkern runterschlucken

11 Antworten

Ob Kirschkern, Traubenkern oder Wassermelonenkern... es kommt alles wieder raus. Das gute dabei ist sogar, dass dieunverdaubaren Kerne im Darm die Darmzotten reinigen und alte Kotreste aus den Darmwindungen freimachen. Denkt mal an die Tiere in der freien Natur, da wird die Frucht fast immer ganz gegessen. Die Kerne übernehmen sogar die Funktion der Darmreinigung. Deshalb kann man nur mit dem Kopfs schütteln, wenn Früchte ohne Kern gezüchtet werden.

Das muss nicht zwangsläufig, kann aber durchaus passieren. Dann allerdings ist eine OP nicht zu umgehen.

Hab gerade neuliche einen verschluckt und bei mir hat es geklingelt (in der Schlüssel).

Kann also auch nicht passieren.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, bei dem was man sonst so alles runterschluckt sich ausgerechnet nur die Kirschkerne in den Blinddarm verirren sollten.

Bei bestimmten anatomischen Voraussetzungen können sie sich im Blinddarm ansammeln. Das kommt aber eher selten vor.

nicht grundsätzlich! Ausschließen kann man aber - wie bei allem anderen, was Du schluckst - nicht, dass sich einer der Kirschkerne dorthin verirrt

passt der denn da rein? ich dachte, der Blinddarm sei nur wenige millimeter groß

@ZwieZeit

Der Wurmfortsatz des Blinddarms, den du meinst, ist meist etwa 3-4 cm lang, kann aber auch deutlich länger sein. Verschlucktes gerät nicht dorthin.

Was möchtest Du wissen?