Kieferorthopäde hat Behandlung einfach abgebrochen. Was jetzt?

4 Antworten

Du machst dir die Sache schon auch etwas gar einfach. Du hast die Spange nicht regelmässig getragen, deine losen Spangen kaputtgemacht (du hast nicht wirklich damit gegessen, oder?) und das ganze Resultat ist im Eimer. Was soll denn der Kieferorthopäde deiner Meinung nach machen?

Waren denn die losen Spangen noch wirkliche Spangen oder einfach lose Retainer? Im zweiten Fall wäre die Behandlung vor der WHZ-Entfernung schon abgeschlossen gewesen. Dass man die feste Spange vor der Weisheitszahn-OP rausnimmt, ist schon klar. Bei der OP muss man je nach dem ziemlich rumwerkeln und die Gefahr, dass man an der Spange was beschädigt, ist ziemlich gross (abgesehen davon kommt man auch schlechter ran, wenn der Mund voller Spange ist).

Hallo,

am besten das Gespräch mit der Krankenkasse suchen und klären, ob evtl. eine Begutachtung durch einen anderen Kieferorthopäden möglich ist.

Gruß

RHW

Kannst du mir mal ein foto von der spange schicken? nur von der Spange. möchte sehen, wie weit die schraube gedehnt ist.

Die hat keine Schraube

@Zitronenquark

dann kann sich aber auch nichts verschieben. kann ich trotzdem mal sehen.?

Klar darf er das! So richtig ernst hast du die Behandlung ja nicht genommen! Du schreibst, dass du ein halbes Jahr lang die Spange nur noch sehr selten getragen hast - wie lange soll er sich das denn angucken?

Was möchtest Du wissen?