Kieferknacken nach Zahnarztbehandlung

3 Antworten

mein kiefer knackt auch,wenn ich ihn ganz weit auf mache. (nur auf der rechten seite) mein kieferorthopäde hat sich das angeschaut. ich weiß nicht mehr genau was er gesagt hat, aber es war irgenwie so, dass ein gelenk immer über irgendwas "rüberhüpfen" muss. das geht auch nicht mehr weg...vllt. geht es bei dir ja so schnell weg, wie es gekommen ist. ansonsten kann ein kieferothopäde da sicher helfen.

danke für deine Antwort. Hast du das auch bei Kaubewegungen oder wenn du viel sprichst?

@mallim

ohh... etwas verspätet aber, nein ich habe es nicht beim sprechen und beim essen normalerweise auch nicht, nur wenn ich den mund ganz weit aufmache...

Hallo, hört sich für mich nach einer Kiefergelenkssache an. Wenn es nicht besser wird, dann nachschauen lassen und am besten bis dahin den Mund nicht zu weit öffnen und beim Gähnen das Kiefer mit beiden Händen von unten abstützen, damit die Kiefergelenke entlastet werden. LG Andrea

Danke für deine Antwort. Ich weiß halt nicht, ob das nach einer langen Zahnbehandlung normal ist oder ob ich einfach nur paranoid bin. Es ist seit heute Morgen schon besser geworden, heute Vormittag waren es richtig laute Knackgeräusche, die Gott sei Dank wieder verschwunden sind. Was meinst du denn, wäre es sinnvoll, direkt Morgen nochmals zum Zahnarzt zu gehen oder wäre das zu voreilig?

@mallim

Wenn du merkst, dass es besser geworden ist, dann war es wahrscheinlich nur eine Überbelastung der Kiefergelenke wegen des langen Zahnarzttermines. Aber wenn du das Knacken nicht los wirst, dann würde ich schon mal nachschauen lassen. Auf jeden Fall eine Zeit lang aufpassen, wenn du den Mund öffnest (z. B. Gähnen).

@Andrea1964

danke nochmals für deine Antwort :-) Es wird langsam besser, daher hoffe ich, dass ich mir den nächsten Zahnarzttermin sparen kann :))

Also ich hab dieses Knacken auch seit der letzten behandlung, das ist aber nicht schlimm. schau mal bei google: Zähne Knirschen

Wie lang ist deine Behandlung her? Ist es seit dem besser geworden? Ich bin vielleicht paranoid, weil es erst seit heute Morgen ist, aber dieses Knacken ist mir so völlig fremd, dass ich mir Sorgen mache. Hast du das auch beim Kauen?

Extremes Kieferknacken!

Ok das ist meine erste Frage hier und wird warscheinlich auch meine längste. Fangen wir an: Erstmal zu meiner Person: bin 16 Jahre alt 1.96m groß und männlich ( falls das von bedeutung seien sollte ? ) Es begann alles irgendwann vor ca. 6 monaten als ich aufwachte und merkte , dass beim Mund öffnen irgendwas so komisch knackte. Naja hab mir nicht viel dabei gedacht und hoffte es geht weg. Erzählte meiner Mutter davon, sie meinte ich soll zum Arzt gehen. Es hat nicht aufgehört und ich hab mir fest vorgenommen zum Arzt zu gehen doch hatte nie den mut dazu. Irgendwann gewöhnte ich mich dann daran nach einigen Monaten und versuchte es zu ignorieren doch es begleitet mich durch meinen gesamten Alltag. Vom Aufstehen bis hin zum einschlafen. Tagsüber "vergesse" ich es manchmal aber sonst merke ich es beim essen, sprechen oder einfach nur wenn ich normal da sitze. Das ist auch das schimmste daran. Wenn ich einfach nur dasitze hab ich so ein komisches Gefühl als wenn mein Mund nicht richtig sitzt und ich ihn die ganze Zeit öffnen müsste und es mal wieder "knacken" lassen muss. Und das mach ich auch dann immer wenn ich zu hause bin. Mittlerweile tut es auch schon bisschen weh. Ich kann keine Bilder von mir machen lassen weil ich nicht weiß was ich mit meinem Mund machen soll. Jetzt komm ich mal konkret zum Kiefer"knacken": Wenn ich den Mund ganz aufmache knackt es erstmal von mir aus auf der rechten seite und kurz danach auf der linken. Naja also eigentlich könnte ich "bestimmen " auf welcher seite es knackt da das immer davon abhängt wie ich den Mund öffne aber im normal fall wenn ich mir keine Gedanken darüber mache ist es so. So nun war ich vor ca. einem Monat oder länger beim Kieferorthopäden in der Nähe und erzählte von meinem Problem.....Dieser meinte am Ende jedoch das das sehr viele menschen auf der welt hätten und das das nun mal so ist und man da im normalfall nichts tut. Nur bei extremen Schmerzen. Daraufhin bin ich total enttäuscht und traurig aus der Praxis gegangen weil ich mich schon drauf gefreut hab wieder "normal" ( vom kiefer her ) zu sein. Ich weiß nämlich garnicht mehr wie das Leben vor dem Knacken war....und jetzt merke ich es einfach jede sekunde fast am tag.

Weiß jmd WAS man da tun kann ? Am besten von zu hause aus : irgendwelche massage übungen am kiefer irgendwelche salben keine ahnung zu mindest will ich so nichtmehr leben ich würd mich auch liebend gern operieren lassen wenn das mein Problem für immer beendet jedoch hab ich angst da könnte was falsch ablaufen oder sonstiges

Mfg Heimsche

ps: Als ich bei einer normal untersuchung war während das Kieferknacken bereits angefangen hatte( hab dem arzt damals nichts davon erzählt ), meinte der orthopäde das bei mir alles in ordnung sei vom gebiss und den Zähnen her.

Hoffe wenigstens HIER kann mir jemand helfen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?