Kieferknacken beim Kauen - Was kann die Ursache sein und welche Therapie ist nötig?

5 Antworten

Hallo ! Da ich aus dem Ruhrgebiet komme (Hattingen) habe ich einen Spezialisten gesucht der sich auf Kieferknirschen bzw. Kieferknacken und seine Ursachen spezialisiert hat ! Die Gemeinschaftspraxis Physiodent in Essen hat mir wirklich sehr kompetent und individuell auf mich abgestimmt helfen können. Modernste Medizintechnik, ein Zahnmediziner sowie ein Physiotherapeut standen mir von Anfang an mit Rat & Tat zur Seite. Ich kann nur jedem empfehlen der unter Symptomen wie Kiefergelenkknacken bzw. nächtlichem Zähneknirschen leidet zu Physiodent in Essen zu gehen - fachlich, modern und kompetent !

Ein super Team das ich gern weiter empfehle !

Hier die Webseite von Physiodent in Essen

http://www.physiodent-cmd-therapie.de/

Hallo,

ich knirsche nachts stark mit den Zähnen. Auch mein Kiefer knackt beim essen. Habe auch eine Schiene vom Zahnarzt bekommen. Diese Schienen knirrsche ich aber durch.

Nimm abends zu der Schiene zum schlafen Baldrian. Das hilft mir auch. Meine Backenzähne rechts tun weh vor lauter Knirrschen.

Lg Bettina

Hallo Besse,

die Knackgeräusche kommen von deinen überstrapazierten Kiefergelenken. Die Gelenkscheiben unserer Kiefern bestehen aus einen hartfaserigen und einen weichen Anteil, die Gelenkpfanne endet mit einer leichten Erhöhung, welche beim forcierten Öffnen des Mundes bei der gleichzeitigen Dreh-Gleitbewegung des Unterkiefers durch diese Scheiben übertreten werden können, das hartfaserige Anteil verursacht ein recht laut hörbares Knacken. Die Therapiemöglichkeit ist recht einfach, die Gelehrten streiten sich, weil vielfach durch sie selbst verursacht das Eingestehen eigener Fehler bedeuten würde. Das DIR-System zeigt gnadenlos dieses "Vergehen" auf, ist aber das Tor zu einer weitreichenden Behandlungsplan, und Kostet - als Orientierungspreis zu verstehen - EUR 850. Ich bin DIR-System Anwender, mir fehlt aber ein zertifizierter Zahnarzt, als Zahntechniker darf ich die Messungen nicht durchführen... Aber wenn Du einen Behandler fändest, der die Zertifizierung hat, nur zu, ich bin im Postleitzahlgebiet (D)67... zu erreichen. Menschen, die ich mit DIR-System Schienen versorgt habe sind einiger Leiden, als da wären Tinitus, Knacken, Migräne zum Teil oder ganz los. Zu einer "gescheiten" Schiene gehören mindestens eine Schädelbezogene Registrierung des Oberkiefers sowie ein Konstruktionsbißnahme, Sliding-Guide oder DIR-System. Und hier greifen einige Behandler zu dem allgemein beliebtes Instrumentarium des Abziehens, denn diese Leistungen werden allesamt Privat abgerechnet... zum 3,5fachen oder mehr Satz... Also mein Preis steht. Viel Glück auf eine/m sachkundigen Behandler/in. LG N

Das passiert wenn du Nachts knirscht. Sprich, du reibst die Zähne aneinander. Das ist erstens schlecht weil sich deine Zähne abnützen und zweitens weil das Kiefergelenk belastet wird. Geh zum Zahnarzt dann kriegst du eine Knirscherschiene oder eine Aufbissschiene, die du dann nachts tragen musst. Dadurch nützen sich die Zähne nicht ab und das Kiefergelenk wird entlastet. Halb so wild wenn mans rechtzeitig behandelt!

Deine Problem ist folgendes das Knacken wird verursacht von dem Kiefergelenk, das sich in der Gelenkpfanne befindet und dazwischen Gelenkflüssigkeit befindet das als Puffer wirkt. Wenn Du jetzt den Mund auf machst geht das Kiefergelenk aus der Gelenkpfanne und es knackt wenn Du weitgenug aufmachst. Solltest aber das ganze mit Vorsicht machen denn wenn Du den Kiefer ausrenkst muss es wieder eingerenkt werden vom ZA. Wenn Du evt. eine KFO hinter Dir hattest dann sind durch die Bewegungen der Zähne andere Bissverhältnisse entstanden. Abhilfe schaffen sogenannte Knirscherschienen die in Form von einem HKP von der Krankenkasse vorher genehmigt werden müssen und dann übernimmt die Krankenkassen diese Kosten. Es ist eine Schiene die im Oberkiefer getragen wird und das Kiefergelenk entlasstet so dass es nicht mehr so zum Knacken kommen kann. Denn eins steht fest Du presst und drücktst 90 kg pro Zahnpaar. Dann weisst Du was das Kiefergelenk arbeiten muss. Schönen Tag noch.

Was möchtest Du wissen?