Kernspintomographie am Handgelenk- muss ich komplett in die "Röhre" oder nur die Hand?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe eine solche CT schon hinter mir. Auch an der rechten Hand. Ich musste nur Uhr, Armreif, Ringe, Ohrringe abnehmen. Die Hose mit Knopf und Gürtel und Bh haben keine Rolle gespielt. Sie müssen sich auf den Bauch auf die CT-Liege legen und nur den Arm nach oben auf ein Art Stützkissen legen, damit sie Hand nicht bewegen können. Die liege wird nur soweit in die Röhre gefahren, dass die Hand bis knapp über die Uhr durchleuchtet wird. Es ist sehr laut, daher gibt es Ohrschoner und es dauert ca.15-20min. Also keine Angst - Sie schaffen das Gut. Gute Genesung.

Der Beschreibung nach war ihre Untersuchung eine MRT (laut) und kein CT (leise).

@DocRoc

wer hat denn was vom ct wissen wollen?

@rajaxx

Ich glaube DocRoc wollte SuperFamilie berichtigen, weil sie CT geschrieben hat, obwohl sie ein MRT beschrieben hat ;)

@Baylawolf

So isses. Wird ja gerne mal vertauscht. Danke für das Kompliment :-)

Es gibt mittlerweile auch "offene" Kernspintomografen, die sind aber noch sehr selten. Wenn sich die Untersuchung nur auf ein Körperteil beschränkt, wie z.b. in deinem Fall die Hand, spielen kleine Metallgegenstände in weiter entfernten Körperteilen keine Rolle.

Die Untersuchung wird klassischerweise in Bauchlage mit gestrecktem Arm durchgeführt. Über die entsprechende Hand kommt eine Spule und der Rest des Körpers bleibt draußen. Kontrastmittel wird i.d.R. nicht benötigt werden. Je nach Anlage dauert die Untersuchung 20 bis 30 min.

Was möchtest Du wissen?