kennt jemand wehenfördernde hausmittelchen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit einzunehmende Hausmitteln sollte man aufpassen. Sie stressen das Kind im Bauch noch mehr und das kann gefährlich werden. Alkohol meiden. Wenn es bei der Geburt Probleme gibt und du eine Kaiserschnitt brauchst ist Alkohol nicht gut.Viel treppenlaufen. Einen Grossputztag anfangen. Streng dich viel an.. Also einen Tag viel laufen(spazieren gehen), an dem Tag putzen ect.. Wirst sehen abends hast dann bestimmt Wehen.

also meine hebamme sagte mir damals ich soll viel sex haben. und ich habe an einem sonntag abend ein glas rotwein getrunken. und montag war mein kind da. es ist wirklich nicht katastrophal wenn du ein glas wein trinkst. bist ja nicht mehr in der entwicklungsphase des babys. ich habe auch bedenken gehabt, aber meine hebamme versicherte mir das es nicht schlimm sein aber zur sicherheit habe ich noch eine angerufen, und die sagte mir genau das selbe.

Das mini bißchen Alkohol was im Wehencocktail drin ist schadet ganz bestimmt nicht. Er soll sehr wirkungsvoll sein. Viel herumlaufen ist auch "anstregend". Allerdings denke ich dass sich das Baby noch nicht bereit fühlt auf die Welt zu kommen. Ich würde einfach noch warten bis die Ärzte sagen es muss jetzt raus...Jeder Tag im Bauch tut dem Kind noch gut. Es bleibt nicht mehr ewig drin die Tage sind gezählt. Ein bißchen geduld wirst Du noch aufbringen können, oder? Dannach ist sowieso vorbei mit Ruhe. Lies doch noch ein schönes Buch oder schlaf...

red am besten mal mit deiner hebamme... bei mir hat sie akkupunktur gemacht... das soll auch gleich die geburt verkürzen... ansonsten viel laufen und treppen steigen... viel glück!!!

Meine Tochter trank Kaffee und 1! Schluck Sekt. Eine Badewanne mit warmen Wasser soll auch helfen. Ansonsten laufen, laufen und laufen. Alles Gute.

Was möchtest Du wissen?