kennt jemand ein Medikament gegen Gicht

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gint kein Medikament gegen Gicht, das frei verkäuflich wäre. Meide Alkohol und Fett.

Bärlapptee, Voll- oder Teilbäder mit Beinwellblättern, Brennnesseltee, Ehrenpreistinktur als Einreibung, Huflattichtee, Kalmustee, Löwenzahnsalat, Maisbarttee, Schlüsselblumentee, Zinnkrauttee und last but not least Schwedenkräuter.

ganz ohne Medikament (Allopurinol 300mg) wirst du wohl nicht auskommen,ich habe alle Tierischen Fette weggelassen,für Schweinefleisch habe ich Putenfl. eingesetzt,und dafür mehr Gemüse 1/2 gar Gedünstet,weil es nicht ausgelaucht ist (Druchtopf)meine Werte haben sich um 50% gebessert,und fühle mich besser.Ausserdem hemmt es noch die Bildung von Harnsäure

Danke für Deine ausführliche Antwort,Gruss micha

Allopurinol ist DIE medikamentöse Lösung, aber es müssen nicht gleich 300 mg sein. Da es verschreibungspflichtig ist, musst du ein Rezept vom Arzt vorlegen. Woher willst du sonst wissen, dass du tatsächlich Gicht hast? Da Gicht auch eine ererbte Disposition sein kann, wäre es falsch,sie nicht vom Arzt feststellen zu lassen. Es sei denn, dass du mit einer Fahne auftauchst und dich schämst dafür. Etwas Linderung könnte dir auch Orangensaft bringen, der zwar selbst "sauer" ist, aber durch einen biochemischen Vorgang im Körper die zu hohe Harnsäure senkt. Kommt aber auf das Stadium deiner tatsächlichen Werte an, die wiederum nur ein Arzt mit Blutprobe feststellen kann. Normale Übersäuerung kannst du auch mit Alkala N (rezeptfrei)in den Griff bekommen.

Was möchtest Du wissen?