Kennt jemand die Fahrradmarke KS-Cycling? Speziell die Fahrräder für Kinder? Gut?

5 Antworten

Ich finde es schon lustig wie hier User die mit der Marke noch nie etwas zu tun hatten diese bewerten. Also ich habe mein 28 Fitnessrad von KS-Cycling jetzt schon seit zwei Jahren und fahre täglich ca. 10 km und dies auch im Winter, egal bei welchen Wetter. Am Anfang hatte ich ein kleines technisches Problem bekam jedoch gleich kostenlos ein Ersatzteil und die Kosten der Reparatur wurden mir vom Gesamtbetrag abgezogen. Das Fahrrad hatte 370€ gekostet und Ich bin sehr zufrieden damit. Natürlich kann es mit keinem Scott oder Cannondale mit halten, jedoch hatte ich auch keine Lust für ein Fahrrad mehr als für einen gebrauchten PKW auszugeben. Ich kenne genug Freunde die solche Fahrräder besitzen und diese eigentlich nur im Keller stehen und kaum gefahren werden. Übrigens verkauft jetzt auch Zalando KS-Cycling ich denke also es wird eine recht berühmte Marke werden. Jedoch muss ich sagen momentan gefällt mir die Auswahl nicht ganz so gut, damals hatten Sie mehr Fahrräder im Programm, kommt vielleicht davon da ich es mir im Winter gekauft habe. Wer hauptsächlich auf der Straße fährt den kann ich ein Fitnessrad wirklich sehr empfehlen, muss ja nicht von KS sein.

Aus eigener Erfahrung kann ich jedem von KS-Rädern abraten. Die schreiben in ihren AGBs, dass auf Kugellager prinzipiell keine Garantie gewährt wird, und dass man jede Schraube nachziehen soll, weil die Räder nur vormontiert zu einem nach Hause kommen, damit ziehen die sich gleich zu Beginn für spätere Schäden aus der Verantwortung. Mein Tretlager war nach drei Monaten defekt, KS redete sich für Schadenersatz mit den AGBs raus. Nach sechs Monaten war der Ritzelblock hinten kaputt, zumal das 8 Ritzel sind, die ordentliche Räder nicht haben, wodurch die Reparatur nicht einfach wird. Meine Bremsen sind seit Beginn nicht zufriedenstellend und es beginnt schon jetzt zu rosten. Mein Rad hat 300 gekostet, ich will mir gar nicht vorstellen, wie noch billigere Räder daherkommen!

Ich habe ein 2000 euro cube mtb das hat auch ein 8er ritzel

Ich habe seit 2010 ein KS-Trekkingrad für 309,-- Euro. Einen 2-Bein-Mittelständer habe ich nachgerüstet, mittlerweile einen Tourensattel, kurz und gut, insgesamt habe ich noch 100,-- Euro nachinvestiert, das Fahrrad steht da, wie eine - 1 -, und wenn sich hier jemand beschwert, das er sämtliche Schrauben und Muttern kontrollieren muß, soll er dem Fachhändler das Geld in den Rachen werfen. Ich weiß, von was ich rede, das KS-Fahrrad ist absolut in Ordnung, die Schaltung funktioniert heute noch wie am Tag der Lieferung, das Rad kam teilmontiert, nach 2 Stunden war es fahrbereit, und ich bin oft und weit unterwegs, und bis heute hat mich das Rad nicht enttäuscht. Heute werde ich oft auf das Fahrrad angesprochen, weil es einen sehr guten Eindruck macht. Außerdem war es anständig verpackt, und schnell geliefert, die Kommunikation mit KS in Wuppertal war in Ordnung, ich bin zufrieden, da ich früher in der Szene gearbeitet habe, im Großhandel, weiß ich was die Einzelhändler für Gewinnspannen haben, da nagt keiner am Hungertuch, die lachen einen Autohändler aus. Mittlerweile habe ich die 3. Bremsbeläge ( gute ), montiert, die Brakes lassen sich gut justieren und arbeiten einwanfrei.

Reinhold Hörl, 36219 Cornberg, Am Markt 9

KS-Cycling, der Klassiker unter den Online-Shopping-Gruselgeschichten

Gehöre auch zu der Fraktion, die aus erster Hand schlechte Erfahrung gemacht. Habe ein Klapprad für einen Gastprofessor bestellt. Ewige Lieferzeit, dann schon von vornherein kaputtes Zahnrad vorne. Ewiges hin und her weil Ersatzteile nicht kamen.

Nach 14-Tagen (Rückgaberecht laut fern Absatzgesetz) + 3 Tagen war dann immer noch kein Ersatzteil da. Ansprechpartner wollte Rückgabe recht nach 17 Tagen mehr akzeptieren. Wilder Mailverkehr ... nach dem endlich das Geld erstattet wurde. Eine Woche nach Erstattung kam das Ersatzteil. Hä??!

Witzig war auch, dass wir auf Facebook Dampf gemacht haben und uns in einer PM eine Klärung + Rückruf des Vorgangs angeboten wurde. War genau so einen Einbahnstraße.

Wünsche jedem, dass sein Schnäppchen lange halten möge und er/sie nie einen Reklamationsmarathon mit denen durchstehen muss.

Hi, also ich hab mir vor nem guten Jahr ein Fahrrad für 250,00 € bestellt. Also das Fahrrad sollte den Zweck erfüllen mich 5 mal die Woche (10 km einfach) auf die Arbeit zu bringen und zurück. Das hat es auch getan. Zumindest 2 Monate! Dann wurde ein Teil nach dem anderen kaputt!!! Absoluter Billig-Schrott. Nur gruppenlose, billige Teile verbaut!

Jetzt fahre ich ein Bike von BULLS! Bin sehr zufrieden damit. Das bringt mich auch 50 km am Tag über Stock und Stein ;)

Nur mal so ne Frage aber was ist das für ein Fahrrad von Bulls? Also genau!! Ich habe nämlich vor mit das Bulls Cross Bike 1 zu kaufen (das für 399€)

Was möchtest Du wissen?